Logo newsbot.ch

Vermischtes

Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren

  • Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren
    Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren (Bild: Bio Aktuell)
  • Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren
    Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren (Bild: Bio Aktuell)
  • Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren
    Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren (Bild: Bio Aktuell)
  • Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren
    Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren (Bild: Bio Aktuell)
  • Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren
    Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren (Bild: Bio Aktuell)
  • Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren
    Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren (Bild: Bio Aktuell)
  • Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren
    Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren (Bild: Bio Aktuell)
  • Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren
    Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren (Bild: Bio Aktuell)
  • Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren
    Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren (Bild: Bio Aktuell)
  • Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren
    Aktuelle Biomarkt-Zahlen zeigen tiefe Preise bei Biobeeren (Bild: Bio Aktuell)
2022-06-22 13:10:13
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Bio Aktuell

Anfang April wurden im klassischen Detailhandel Preise von biologischen Erd-, Heidel- und Himbeeren beobachtet, die deutlich günstiger waren als im Vorjahresmonat, wie Bio Aktuell meldet.

So kosteten Biohimbeeren mit 20.32 Franken pro Kilogramm rund 19 Prozent weniger als im April 2021, damals waren es noch 25 Franken pro Kilo.Auch der Biospargel war im April 2022 etwas günstiger. Der Preis von weissem Biospargel im klassischen Detailhandel lag bei durchschnittlich 19.37 Franken pro Kilogramm und damit sieben Prozent unter dem Wert des Vorjahresmonats.

Auch grüner Biospargel war mit 15.37 Franken geringfügig günstiger als im April des Vorjahres.Im März 2022 ging die vermarktete Menge an Biorohmilch im Vergleich zum Vorjahresmonat um rund sechs Prozent auf 23 796 Tonnen zurück. Bei der nicht-biologischen Rohmilch sank die vermarktete Menge ebenfalls um gut fünf Prozent auf 271 604 Tonnen.Im April 2022 stieg der Absatz von Biogruyère mit geschützter Ursprungsbezeichnung (AOP) im Detailhandel im Vergleich zum Vorjahresmonat um rund zwölf Prozent auf 56.1 Tonnen.

Die Verkaufsmenge von nicht-biologischem Gruyère AOP ging dagegen um knapp elf Prozent auf 685.2 Tonnen zurück.Im April 2022 lag der Produzentenpreis für Biobankkälber bei 15.50 Franken pro Kilogramm Schlachtgewicht. Damit sei der Preis im Vergleich zum Vorjahresmonat um acht Prozent angestiegen.

Im gleichen Zeitraum sei der Preis für Nicht-Biopreis um 16 Prozent angestiegen. Er lag im April bei 15.16 Franken pro Kilogramm Schlachtgewicht.Im April 2022 wurden im Detailhandel 4.6 Prozent weniger Eier abgesetzt als im Vorjahresmonat, vor allem Eier aus Freilandhaltung (minus 7.1 Prozent) und Bodenhaltung (minus 4.6 Prozent) wurden weniger verkauft.

Der Bioeier Absatz stieg dagegen um 0.8 Prozent.Entsprechend stieg der Anteil Bioeier im April 2022 im Vergleich zum Vorjahr um 1.3 Prozentpunkte auf 25.2 Prozent. Der Anteil Freilandeier ging um 1.4 Prozentpunkte zurück auf 51 Prozent.

Der Anteil Eier aus Bodenhaltung blieb nahezu konstant.Hinweis: Dies sei eine tagesaktuelle Meldung. Sie werde nicht aktualisiert.

In Zusammenarbeit mit den kantonalen Bildungs- und Beratungszentren. Adressen (Rubrik Adressen) .

Suche nach Stichworten:

Biomarkt-Zahlen tiefe Preise Biobeeren



Newsticker


Stadtverwaltung Biel

Erstes öffentliches Forum zum Bieler Bahnhofgebiet stösst auf reges Interesse


Science Media Center Deutschland

Ist die Verbreitung der Affenpocken noch zu stoppen?


Kantonspolizei St. Gallen

St.Gallen: Brand in Mehrfamilienhaus


Kantonspolizei St. Gallen

Andwil: Bei Selbstunfall verletzt


Kantonspolizei St. Gallen

Neuhaus: Bei Auffahrunfall verletzt