Logo newsbot.ch

Regional

Sanierung der Sinserstrasse in Lindencham

2022-06-20 12:05:21
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zug

Der Abschnitt der Sinserstrasse in Lindencham von der Lindenstrasse bis zur Untermühlestrasse, wird ab Montag, 27. Juni 2022 bis voraussichtlich Mitte August 2022 saniert, wie der Kanton Zug schreibt.

Grossräumiges Umfahren lohnt sich.Die Reussbrücke in Sins werde in den Sommerferien vom 11. Juli bis 14. August 2022 gesperrt. Um die damit verbundene verkehrsarme Zeit auf der Sinserstrasse optimal zu nutzen, werden mehrere Kantonsstrassenabschnitte gleichzeitig und konzentriert saniert, unter anderem der Abschnitt von der Untermühlestrasse bis zur Lindenstrasse in Cham.

Die beiden Bushaltestellen «Heiligkreuz» werden barrierefrei ausgebaut, wobei die Bushaltestelle Richtung Sins neu nach dem Knoten Heiligkreuzstrasse und als Busbucht angeordnet wird. Dies, sowie ein neuer Linksabbiegestreifen Richtung Hünenberg/Heiligkreuz werden den Verkehrsfluss auf der Sinserstrasse steigern und den Rückstau zum Autobahnanschluss reduzieren.

Um die Verkehrssicherheit weiter zu erhöhen und die Ableitung des Strassenabwassers zu verbessern, werden teilweise das Längs- und Quergefälle der Kantonsstrasse angepasst. Die Strassenbeleuchtung werde optimiert und mit LED-Leuchten ausgestattet.

Im gesamten Projektperimeter werde ein lärmmindernder Deckbelag eingebaut. Gleichzeitig werden die Leitungen der Gemeinde Cham sowie der WWZ AG teilweise neu gebaut und saniert.

Die Sanierung beginnt am Montag, 27. Juni 2022, und dauert bis voraussichtlich Mitte August 2022.Einspurbetrieb in Richtung SinsVom 11. Juli bis 15. August 2022 werde ein Einbahnverkehrsregime Richtung Sins eingerichtet. Der motorisierte Individualverkehr von Hagendorn nach Cham oder Heiligkreuz werde über die Untermühle- und die Knonauerstrasse umgeleitet.

Einzig die Busse Richtung Cham verkehren durch den Baustellenbereich, wofür der Gegenverkehr Richtung Sins durch den Verkehrsdienst so kurz wie möglich angehalten wird. Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, werden die beiden Bushaltestellen «Heiligkreuz» nicht bedient.

Die Zugerland Verkehrsbetriebe informieren vor Ort über die temporären Änderungen. Die Ein-/Ausfahrten von den Privatstrassen sowie die Einfahrt von Heiligkreuz in die Sinserstrasse seien gesperrt.

Das Abfahren von der Sinserstrasse Richtung Heiligkreuz bleibt bis voraussichtlich 8. August 2022 möglich. Velofahrerinnen und Velofahrer, die aus Richtung Sins und Heiligkreuz in Richtung Cham fahren, müssen die Umleitung über die Untermühle- und Lindenstrasse benützen.Grossräumige UmfahrungUm die Verkehrsbehinderungen im Zusammenhang mit der Sperrung der Sinserbrücke und den parallel laufenden kantonalen Baumassnahmen zu reduzieren, werden die Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer gebeten, die Sinserstrasse vom Autobahnanschluss Cham bis Sins nach Möglichkeit über Rotkreuz und Gisikon grossräumig zu umfahren.

Die Umleitungen werden signalisiert. Die Beziehungen für die Fussgängerinnen und Fussgänger bleiben bis auf teils geringe Umwege gewährleistet.

Da die Bauarbeiten witterungsabhängig sind, können Verschiebungen nicht ausgeschlossen werden. Über die genauen Bautermine und die weiteren Änderungen des Verkehrsregimes informiert das kantonale Tiefbauamt frühzeitig.

Entsprechende Hinweise finden sich auf der Webseite www.zg.ch/baustellen. Die Bauherrschaft trifft die nötigen Vorkehrungen, um Verkehrsbehinderungen auf ein Minimum zu beschränken..

Suche nach Stichworten:

Sins Sanierung Sinserstrasse Lindencham



Newsticker


Kantonspolizei St. Gallen

Goldingen: Motorradfahrer bei Selbstunfall verletzt


Kantonspolizei Zürich

Zürich 1: Mutmassliche Betäubungsmittelhändler verhaftet


Kantonspolizei Bern

Gadmen: Motorradfahrerin in Felswand geprallt und schwer verletzt


Kantonspolizei Freiburg

Brand eines Restaurants im Städtchen Greyerz


Kantonspolizei Solothurn

Gerlafingen: Fahrradlenkerin nach Kollision verletzt – Zeugenaufruf