Logo newsbot.ch

Blaulicht

Seilbahn-Evakuierung durch Retter der Air Zermatt

2022-06-20 11:00:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Air Zermatt

Temperaturen von über 30 Grad und ein verlängertes Wochenende lockte zahlreiche Menschen in die Berge, wie die Air Zermatt ausführt.

Die Air Zermatt hatte dementsprechend von Fronleichnam bis Sonntagabend alle Hände voll zu tun. Insgesamt wurden die Rettungscrews zu 29 Einsätzen gerufen.

Der Samstag war mit 15 Rettungen und der Evakuierung der Seilbahn Sankt Niklaus-Jungen der intensivste Tag.Am Samstagnachmittag erreichte die Einsatzzentrale der Air Zermatt die Meldung, dass die Luftseilbahn von Sankt Niklaus nach Jungen nach einem Nothalt still steht. Bei einem Rekoflug mit einem Helikopter der Air Zermatt stellten die aufgebotenen Techniker einen Zugseilüberschlag fest.

Die Bahn konnte danach nicht mehr weiterfahren. In Zusammenarbeit mit einem Rettungsspezialisten evakuierte eine Crew der Air Zermatt sieben Passagiere aus den beiden Kabinen und flog diese zu einem Sammelplatz auf die Alpe Jungen.

Abschliessend wurden die Passagiere von Jungen nach Sankt Niklaus geflogen.Am Samstagabend rückte eine Crew der Air Zermatt zu einem Nachteinsatz aus. Eine Frau stürzte am Zinalrothorn ab, musste von einem Rettungsspezialisten am Berg gerettet und ins Spital nach Visp geflogen werden.

Die Frau erlitt beim Sturz derart schwere Verletzungen, dass sie später in der Nacht mit einem Helikopter der Air Zermatt ins Inselspital nach Bern verlegt werden musste.Zudem wurde die Air Zermatt am Sonntagmittag zu einer Spaltenrettung beim Weissmies gerufen, bei dem zwei Alpinisten in eine Spalte stürzten. Die beiden Berggänger konnten sich selbstständig aus der Spalte befreien.

Die Air Zermatt flog sie unverletzt zurück ins Tal.Neben den zahlreichen Bergunfällen wurde die Air Zermatt am Sonntagnachmittag von der kantonalen Walliser Rettungsorganisation KWRO (144) zu einem Verkehrsunfall nach Ulrichen aufgeboten. Beim Unfall kollidierten ein Velo-Fahrer und ein Motorrad-Fahrer.

Beide Personen wurden ins Spital nach Visp geflogen.Alle Preise verstehen sich in CHF inklusive MWST exkl. Versandkosten..

Suche nach Stichworten:

Zermatt Seilbahn-Evakuierung Retter Air Zermatt



Newsticker


Staatssekretariat für internationale Finanzfragen

Publikationshinweis


Bundesamt für Strassen

Bundesrat legt nächste Schritte zur nachhaltigen Finanzierung der Verkehrsinfrastruktur fest


Eidgenössische Personalamt

PUBLICA: Bundesrat genehmigt Änderungen in den Vorsorgereglementen der ETH


Bundesamt für Justiz

Grundstückbesitzer sollen besser vor illegalen Hausbesetzungen geschützt werden


Bundesamt für Gesundheit

Versorgung mit Medizinprodukten ist gewährleistet