Logo newsbot.ch

Regional

Römer in Nendeln

2022-06-14 09:05:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Fürstentum Liechtenstein

Nendeln war bereits in römischer Zeit besiedelt, wie das Fürstentum Liechtenstein meldet.

Am 18. Juni 2022 zeigt die Archäologie im Amt für Kultur im Rahmen der Europäischen Archäologietage 2022 wie und wo die Menschen hier lebten. Von 14 bis 18 Uhr erhalten Besucherinnen und Besucher facettenreiche Einblicke in die faszinierende Römerzeit.

Vereine der Gemeinde sorgen zudem für das leibliche Wohl.Beim Anlegen einer Wasserleitung in Nendeln stiessen 1893 Bauarbeiter auf Reste eines römischen Gutshofs. Dieser wurde an der Wende vom 1. zum 2. Jahrhundert n.Chr.

errichtet und bis gegen Ende des 4. Jahrhunderts bewirtschaftet. Bei Rundgängen durch die römischen Ruinen werden die Besuchenden in die Lebensweise der Menschen jener Epoche eingeführt.

Sie lernen dabei die Spuren des mehrfach erweiterten und umgebauten Haupthaus sowie jene der beiden Wirtschaftsgebäude kennen. Ein Kalkbrennofen zeugt von spezialisiertem Handwerk vor Ort.

Welche faszinierenden Geschichten Fundobjekte und Baureste des römischen Gutshofs von Nendeln erzählen, verraten an diesem Nachmittag Fachleute am Informationsstand der Archäologie.Der Archäotechniker Frank Trommer bietet einmalige Einblicke in die Metallverarbeitung. Er bedient sich dabei urgeschichtlicher und historischer Methoden.

So produziert er vor Ort zum Beispiel römisches Toilette-Besteck. Bei den Vorführungen stellt er den Zuschauern die verschiedenen Arbeitsprozesse vom Erwärmen, Schmelzen bis zum Guss des Metalls sowie die dafür notwendigen Werkzeuge vor.Der Rhein war ein wichtiger Transportweg für schwere Güter.

Auf dem Bodensee gab es eine kleine römische Flotte, wie das Hafenkastell von Bregenz belegt. Am Informationsstand der Donau-Universität Krems werden zum Bau von Schiffen verwendete Werkzeuge vorgestellt.

Wie spätrömische Flusspatrouillenboote aussahen, zeigt eine virtuelle Rekonstruktion solcher "Lusoriae". Einen funktionstüchtigen Nachbau wurde in den letzten zwei Jahren in der Werft des bayrischen Gunzenhausens gezimmert.

Insgesamt waren 40 internationale Institutionen an dem von der EU getragenen Projekt "Living Danube Limes" beteiligt. Das Schiff mit Namen "Danuvia Alacris" werde vom 15. Juli bis Anfang November 2022 auf der Donau von Ingolstadt bis zum Donaudelta gerudert.Während es am Stand des Vereins Dorfgeschichte Eschen-Nendeln bei einem Wettbewerb zur Römerzeit tolle Preise zu gewinnen gibt, unterhält die Gruppe "Young Stars" mit Tanz und der Verein "Nendla rund ums Johr" bietet römische Spiele zum Mitmachen an.

Nach dem offiziellen Ende der Veranstaltung um 18 Uhr begleitet "Caffélatte" den Ausklang des Abends musikalisch.Vaduz (ots) - Die Untersuchungsergebnisse von drei Bodenproben im Fürstentum Liechtenstein und 59 Bodenproben im Kanton Sankt Gallen in der Umgebung von laufenden und stillgelegten Kehrrichtverbrennungsanlagen (KVA) zeigen keine auffälligen Belastungen mit Dioxin. Die Untersuchungen fanden statt, nachdem im Herbst 2021 im Boden der Stadt Lausanne zum Teil eine hohe ...Vaduz (ots) - Am Samstag, 11. Juni fand die erste Pride in Liechtenstein - kurz "liPride" - statt.

Der Verein FLay organisierte die Veranstaltung unter dem Motto "Kumm o & trau Di". Regierungsrat Manuel Frick nahm gemeinsam mit der Schweizer Nationalrätin Susanne Vincenz-Stauffacher, Patricia Schiess vom Liechtenstein-Institut, David Kranz von der Jungen FBP sowie Stefan Marxer vom Verein FLay an der Podiumsdiskussion ...Vaduz (ots) - An ihrem Treffen in Luxemburg diskutierten die Innenministerinnen und -minister der EU und der Schengen-Staaten die aktuellen Herausforderungen in den Bereichen Migration und Sicherheit in Europa.

Die Diskussionen drehten sich dabei um die Auswirkungen des Kriegs in der Ukraine, der mittlerweile im ....

Suche nach Stichworten:

Nendeln Römer Nendeln



Newsticker


Fürstentum Liechtenstein

40. Jubiläum: Treffen der Regierung mit den ehemaligen Regierungsmitgliedern


Europäische Datenschutzbeauftragte

Amended Europol Regulation weakens data protection supervision


Eidgenössisches Departement für Auswärtige Angelegenheiten

Vielfalt als Treiber von Innovation oder das Geheimnis des Schweizers Melting Pot


Kantonspolizei Zug

155 / Cham: Kollision mit Kandelaber


Stadtpolizei St. Gallen

Verkehrshinweis B2RUN Firmenlauf St.Gallen