Logo newsbot.ch

Blaulicht

Selbstunfall nach Sekundenschlaf

  • Selbstunfall nach Sekundenschlaf
    Selbstunfall nach Sekundenschlaf (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
  • Selbstunfall nach Sekundenschlaf
    Selbstunfall nach Sekundenschlaf (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
  • Selbstunfall nach Sekundenschlaf
    Selbstunfall nach Sekundenschlaf (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
  • Selbstunfall nach Sekundenschlaf
    Selbstunfall nach Sekundenschlaf (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
2022-06-11 13:00:14
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Ansicht der Unfallstelle, wie die Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden mitteilt.

Ansicht der Unfallstelle. In der Nacht auf Samstag, 11. Juni 2022, sei es in Bühler zu einem Selbstunfall eines Personenwagenlenkers gekommen.

Der Fahrer und die Beifahrerin blieben unverletzt. Es entstand hoher Sachschaden.Um 1.30 Uhr fuhr ein 31-jähriger Mann zusammen mit seiner 29-jährigen Beifahrerin von Bühler in Richtung Gais.

Ausgangs Bühler, kurz nach dem Bahnübergang, geriet er infolge eines Sekundenschlafes rechts über die Fahrbahn und kollidierte danach mit drei parkierten Fahrzeugen auf einem Abstellplatz. Beide Autoinsassen blieben unverletzt.

Durch den Unfall entstand hoher Sachschaden. Dieser belaufe sich auf mehrere Zehntausend Franken.

Dem Lenker wurde der Führerausweis auf der Stelle abgenommen..

Suche nach Stichworten:

Appenzell Sekundenschlaf



Newsticker


Fürstentum Liechtenstein

40. Jubiläum: Treffen der Regierung mit den ehemaligen Regierungsmitgliedern


Europäische Datenschutzbeauftragte

Amended Europol Regulation weakens data protection supervision


Eidgenössisches Departement für Auswärtige Angelegenheiten

Vielfalt als Treiber von Innovation oder das Geheimnis des Schweizers Melting Pot


Kantonspolizei Zug

155 / Cham: Kollision mit Kandelaber


Stadtpolizei St. Gallen

Verkehrshinweis B2RUN Firmenlauf St.Gallen