Logo newsbot.ch

Regional

Beiträge an private Trägerschaften im Bereich Arbeitsintegration

2022-05-05 14:05:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Zürich

Der Stadtrat beantragt dem Gemeinderat insgesamt zehn Arbeitsintegrationsangebote von neun verschiedenen privaten Organisationen mit Beiträgen von jährlich 3,76 Millionen Franken zu unterstützen, wie die Stadt Zürich mitteilt.

Sieben der Angebote richten sich an Jugendliche und junge Erwachsene, drei Angebote an Erwachsene. Die Arbeitslosigkeit befindet sich aktuell auf tiefem Niveau und auch der Lehrstellenmarkt sei seit langem unverändert stabil mit einem breiten Angebot an beruflichen Grundbildungsplätzen.

Dennoch haben in der Stadt Zürich zahlreiche Menschen aus verschiedenen Gründen grosse Probleme, den Weg in die berufliche Grundbildung oder den Zugang zum ersten Arbeitsmarkt (wieder) zu finden. Darum besteht sowohl für Jugendliche und junge Erwachsene als auch Erwachsene ein arbeitsintegrativer Unterstützungsbedarf.Weil dieser Bedarf im Bereich der Arbeitsintegration aufgrund des fortschreitenden Wandels der Arbeitswelt in Zukunft eher noch zunehmen wird, will die Stadt Zürich den Betroffenen auch weiterhin den Zugang zu einer breiten Palette an Angeboten und Programmen ermöglichen.

Die Angebotslandschaft werde dabei sowohl durch eigene städtische Angebote als auch mittels Leistungsauftrag durch verschiedene private Trägerschaften gebildet..

Suche nach Stichworten:

Beiträge Trägerschaften Arbeitsintegration



Newsticker


Kantonspolizei Freiburg

Lenker zum wiederholten Mal in Romont erwischt


Staatsanwaltschaft des Kantons Basel-Stadt

Raub


Kantonspolizei Thurgau

Busswil: Bei Frontalkollision verletzt


Kantonspolizei Graubünden

Lostallo: Auffahrunfall auf der Autobahn A13


Stadtpolizei Zürich

Tatverdächtige nach versuchter Tötung festgenommen