Logo newsbot.ch

Regional

Eine grossflächige Begegnungszone im Marzili-Quartier

2022-04-27 10:05:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Die Planung der grossflächigen Begegnungszone im Marzili-Quartier ist abgeschlossen, wie die Stadt Bern schildert.

Der Schulwegsicherheit sowie der Parkplatzsituation rund um das Marzilibad galt dabei besondere Aufmerksamkeit.Begegnungszonen, in denen Tempo 20 gilt, erhöhen die Verkehrssicherheit und ermöglichen ein vielfältiges Quartierleben. Kinder können trotz Auto- und Veloverkehr sicher in den Strassen spielen, Nachbarn können sich treffen oder Quartieranlässe veranstalten.

Mit über 140 kleinen Begegnungszonen verfügt die Stadt Bern in vielen Stadtteilen über ein zunehmend flächendeckendes Netz von sicheren und lebenswerten Quartierstrassen. Im Marzili-Quartier gibt es bereits die kleinen Begegnungszonen am Ländteweg, auf einem kurzen Abschnitt des Erlenweges und auf dem Arm der Marzilistrasse.

Diese sollen nun auf alle Quartierstrassen zwischen der Talstation der Drahtseilbahn und dem Marzilibad inklusive dem Sulgenrain ausgeweitet werden. Die Gestaltung dieser grossflächigen Begegnungszone erfolgt mittels Markierung und Signalisation.Die Planung der grossflächigen Begegnungszone erfolgte in enger Zusammenarbeit mit dem Quartierverein Marzili und dem Marzili-Dalmazi-Leist.

Die Begegnungszone sowie der Abbau von Parkplätzen verbessern die Sicherheit von Kindern und Jugendlichen auf dem Schulweg. Zudem werde das Quartier aufgewertet, weil Parkplätze vom Zentrum auf die Verbindungsachse verlegt werden.

Die Betroffenen haben sich mit der Stadt auf einen Kompromiss beim Abbau von öffentlichen Parkplätzen einigen können: Für die Begegnungszone werden 18 Parkplätze in der blauen Zone zurückgebaut – weniger als ursprünglich vorgesehen. Die Planung und Realisierung der grossflächigen Begegnungszone Marzili kostet insgesamt 285`000 Franken.

Diesen Kredit hatte der Gemeinderat bereits 2018 gesprochen.Die Verkehrsmassnahmen wurden heute Mittwoch, 27. April, publiziert. Die Umsetzung ist, sofern keine Einsprachen eingehen, für den Sommer 2022 geplant. Neben der geplanten grossflächigen Begegnungszone gibt es im Marziliquartier noch andere Neuerungen im Bereich Verkehr: Diesen Sommer testet die Stadt Bern eine kombinierte Auto- und Veloparkierung rund um das Marzilibad.

Zur Badezeit – ab Mittag – stehen die Autoparkplätze vor dem Marzilibad sowie (teilweise) bei der Dampfzentrale den Velos zur Verfügung und seien für Autos gesperrt. Ebenfalls für Autos gesperrt bleiben in den Sommermonaten ab 13:30 Uhr die Parkplätze bei der Boots-Auswasserungsstelle unterhalb des Marzilibads – damit solle bei Grossandrang die Sicherheit der aussteigenden Bootsfahrer*innen gewährleistet werden.

Dieser Pilotversuch sei das Ergebnis der Einigung zwischen der Stadt und den Einsprechern. Diese wehrten sich gegen die zeitlich unbeschränkte Aufhebung dieser Autoparkplätze vor und neben dem Marzilibad während der Badesaison.

Verläuft der Versuch erfolgreich, solle diese Lösung dauerhaft installiert werden..

Suche nach Stichworten:

Bern grossflächige Begegnungszone Marzili-Quartier



Newsticker


Stadtpolizei Zürich

Unbewilligte Demo in der Zürcher Innenstadt


Tierschutzorganisation Vier Pfoten

Die Bären Sam und Jamila sind wohlbehalten im Arosa Bärenland eingetroffen


Eidgenössisches Departement für Auswärtige Angelegenheiten

Bundespräsident Ignazio Cassis empfängt den kenianischen Präsidenten Uhuru Kenyatta


Kantonspolizei Zürich

Oberrieden: Fussgnänger bei Verkehrsunfall schwer verletzt


Kantonspolizei Zug

114 / Risch Rotkreuz: Auto prallt mitten im Dorf in Strassenlaterne