Logo newsbot.ch

Regional

COVID-19: 2G-Regel und besondere Schutzmassnahmen verlängert

2022-01-20 18:05:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Fürstentum Liechtenstein

Die Regierung hat am Dienstag angekündigt, dass die aktuell geltenden Massnahmen betreffend Zugangsbeschränkungen (2G) und die weiteren Vorgaben für Gastronomie-, Kultur- und Freizeitbetriebe sowie für Veranstaltungen bis Ende Februar verlängert werden sollen, wie das Fürstentum Liechtenstein berichtet.

Dieser Entscheid wurde am Donnerstag, 20. Januar in der Covid-19-Verordnung umgesetzt.Die ursprünglich bis zum 24. Januar 2022 geltende Befristung der 2G-Regel und der besonderen Schutzmassnahmen für öffentlich zugängliche Einrichtungen und Betriebe sowie für öffentliche und private Veranstaltungen wurde bis zum 28. Februar 2022 verlängert. Weiterhin gilt auch die Maskentragpflicht in öffentlich zugänglichen Innenräumen und Verkehrsmitteln für Personen ab sechs Jahren.

Vorbehalten bleiben die speziellen Bestimmungen für den Schulbereich, welche die Regierung diese Woche kommuniziert hat.Die aktuelle Situation mit den rekordhohen Fallzahlen sowie die weiterhin angespannte Lage in den Schweizer Spitälern erlaubt keine Aufhebung der derzeitigen Beschränkungen. Die Regierung überprüft weiterhin laufend die Entwicklung der Pandemie und schliesst aus heutiger Sicht weder eine frühere Lockerung noch eine mögliche Verschärfung einzelner Massnahmen aus.Die Regierung folgt per Ende Januar ausserdem der Schweizer Lösung betreffend die Gültigkeit aller Impfzertifikate.

Diese seien im Einklang mit der EU-weiten Regelung künftig statt 365 noch 270 Tage gültig. Auch die Genesenenzertifikate seien künftig noch 270 Tage gültig.Gerade aufgrund der dominanten Omikron-Variante seien Auffrischimpfungen wichtig, um sich insbesondere vor schweren Verläufen und Hospitalisierung zu schützen.

Anmeldungen seien jederzeit auf www.impfung.li für alle Personen möglich, die vor mindestens vier Monaten zweitgeimpft worden sind. Vor dem Hintergrund der angepassten Impfempfehlungen werden Auffrischimpfungen in naher Zukunft auch für 12- bis 15-Jährige möglich sein.

Die Regierung werde darüber zu gegebener Zeit informieren.Vaduz (ots) - Medienmitteilung in Einfacher Sprache: Integrationsstrategie in Einfacher Sprache Eine Arbeitsgruppe habe eine Strategie erarbeitet. Strategie sei ein anderes Wort für Plan.

Ziel der Strategie sei die gute Integration von Migranten und Migrantinnen. Diese Strategie wurde von der Regierung Anfang 2021 genehmigt.

Jetzt sei sie auch als Kurzform in ...Vaduz (ots) - Die von der zuständigen Arbeitsgruppe erarbeitete und von der Regierung Anfang 2021 genehmigte Integrationsstrategie sei nun auch als Kurzform in "Einfacher Sprache" erhältlich. Liechtenstein sei sehr vielfältig - hier leben Menschen aus vielen verschiedenen Ländern zusammen.

Die Integrationsherausforderungen und Lebensrealitäten seien sehr unterschiedlich und von der Herkunft und den persönlichen ...Vaduz (ots) - Die Regierung habe in ihrer Sitzung vom 14. Dezember 2021 beschlossen, die Zuständigkeiten für EU-Rechtsakte im Bereich der Digitalisierung der Stabsstelle für Finanzplatzinnovation (SFI) zuzuweisen und gleichzeitig mit dem erweiterten Aufgabenspektrum die SFI in Stabsstelle für Finanzplatzinnovation und Digitalisierung (SFID) umzubenennen. Die ....

Suche nach Stichworten:

Vaduz COVID-19: 2G-Regel besondere Schutzmassnahmen verlängert



Newsticker


ETH Zürich

Die Schweizer Wissenschaft feiert Hansjörg Wyss


Medienstelle der SBB

Volta Basel: SBB schafft neuen Wohn- und Gewerberaum beim Bahnhof St. Johann.



Hochrhein bei Diessenhofen: Schifffahrtsunfall mit Rennruderboot


Kantonspolizei Bern

Büren an der Aare/Zeugenaufruf: Mann zusammengeschlagen und schwer verletzt


Kantonspolizei Zug

108 / Hünenberg: Abfallcontainer in Brand geraten