Logo newsbot.ch

Regional

Zusätzliche Mittel für die Frauenhäuser im Kanton Zürich

2022-01-14 15:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

In der Corona-Pandemie übernehmen die drei Frauenhäuser im Kanton Zürich eine wichtige Rolle, wie der Kanton Zürich mitteilt.

Die Sicherheitsdirektion unterstützt sie in dieser anspruchsvollen Situation mit zusätzlichen Mitteln in der Höhe von insgesamt 300’000 Franken. Die Frauenhäuser im Kanton Zürich bieten während 365 Tagen im Jahr und rund um die Uhr Schutz für gewaltbetroffene Frauen, die mit und ohne Kinder einen Zufluchtsort benötigen.

Die Corona-Pandemie sei auch für die Frauenhäuser eine ganz besondere Herausforderung. Um die Auswirkungen für die Klientinnen möglichst gering zu halten, seien im personellen und infrastrukturellen Bereich Sonderaufwendungen entstanden, und andere durch zusätzliche coronabedingte Schutzmassnahmen.

Das Kantonale Sozialamt der Sicherheitsdirektion gewährt den drei Frauenhäusern daher einen Ausgleich für die 2021 entstandenen pandemiebezogenen Mehrkosten. Die Frauenhäuser werden insgesamt mit zusätzlich 300’000 Franken unterstützt..

Suche nach Stichworten:

Rolle Zusätzliche Mittel Frauenhäuser



Newsticker


Bundesamt für Kultur

Schweizer Filmpreis 2022: Die Nominierten stehen fest


Gemeinde Nidau

Bäume im Nidauer Strandbad


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Fahrzeugbrand erfordert Feuerwehreinsatz – Polizei sucht Zeugen


Paul Scherrer Institut

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest


Kantonspolizei Thurgau

Wängi: Auffahr- und Folgeunfall auf Autobahn