Logo newsbot.ch

Blaulicht

Otelfingen: Veranstaltung von Autoposern aufgelöst

Otelfingen: Veranstaltung von Autoposern aufgelöst
Otelfingen: Veranstaltung von Autoposern aufgelöst (Bild: Kantonspolizei Zürich)

2022-01-11 16:00:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zürich

Die Kantonspolizei Zürich hat am späteren Samstagabend (08.01.2022) in Otelfingen ein Treffen von Autoposern aufgelöst, wie die Kantonspolizei Zürich schildert.

Mehrere Personen seien zur Anzeige gebracht worden. Kurz vor 22 Uhr ging die Meldung ein, dass sich an der Industriestrasse eine grössere Anzahl Autoposer befinde und diese auch Lärm verursachen würden.

Durch die sofort ausgerückten Patrouillen der Kantonspolizei Zürich sowie durch eine Patrouille der Kommunalpolizei Regensdorf wurde die Industriestrasse gesperrt. Die Polizisten überprüften anschliessend rund die 200 Fahrzeuge sowie Lenker und Insassen.

Die Teilnehmenden reisten aus diversen Kantonen der Deutschschweiz sowie vereinzelt aus dem grenznahen Ausland an.Zwei Fahrzeuge wurden wegen vermeidbarem Lärm beziehungsweise wegen nicht vorschriftsgemässen Änderungen stillgelegt sowie drei Fahrzeuge zur Nachprüfung beim Strassenverkehrsamt gemeldet. Weitere sechs Lenker wurden wegen unerlaubter technischer Änderungen am Fahrzeug verzeigt.

Der Einsatz war kurz nach Mitternacht beendet und die Sperrung der Industriestrasse konnte aufgehoben werden.   .

Suche nach Stichworten:

Otelfingen Otelfingen: Veranstaltung Autoposern aufgelöst



Newsticker


Stadt Olten

Auftrag Christian Ginsig (CVP/EVP/glp) betr. Stadtseitenverbindung Olten über einen Velotunnel beim Bahnhof Olten/Beschluss


Stadt Olten

Auftrag Christine von Arx und Eugen Kiener (SP/JSP) betr. Alternative für entgangene Altersausflüge in den Jahren 2019, 2020 und 2021/Beschluss


Fürstentum Liechtenstein

17. Holocaust-Gedenktag widmet sich den zeitgenössischen Formen des Antisemitismus



Stadt Schaffhausen: Polizeihündin findet entwichenen Mann


Kanton Basel-Landschaft

Coronavirus: Wochenbulletin zu den aktuellen Fallzahlen