Logo newsbot.ch

Regional

Wolfsverdacht in Triesenberg nicht bestätigt

2022-01-11 10:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Fürstentum Liechtenstein

Im Rahmen eines Verdachts auf einen Nutztierriss durch einen Wolf wurden am 2. Advent des letzten Jahres DNA-Proben gesammelt, wie das Fürstentum Liechtenstein schildert.

Die Probe wurde im Laboratory for Conservation Biology der Universität Lausanne untersucht und habe ergeben, dass sie von einem Fuchs stammt. Diese genetische Probe bestätigt ebenso wie das Frassbild und der aufgefundene Kot den Frass durch Füchse.

Für einen Riss durch einen Wolf wurde kein Nachweis erbracht.Bei Rissverdacht oder dem Verdacht auf Anwesenheit von Luchs oder Wolf (Direktbeobachtungen, Spuren, Kot) sei unverzüglich das Amt für Umwelt zu kontaktieren. Ansprechpersonen seien Olivier Nägele (+423 236 64 02 / +423 799 64 02), Cathérine Frick (+423 236 66 06 / +423 799 66 06) oder Wolfgang Kersting (+423 236 64 15/ +423 799 64 15).

Der Kadaver sollte nicht angefasst werden, um keine Spuren zu verwischen, und sowohl Hunde als auch Nutztiere seien bis zum Eintreffen des Amtes für Umwelt vom Riss fernzuhalten. Bei nassem Wetter werde der Riss idealerweise mit einer Blache abgedeckt.Das Amt für Umwelt protokolliert die vorgefundene Situation und entnimmt im Falle eines Risses genetische Proben, mit denen ein mutmassliches Grossraubtier individuell genau identifiziert werden kann.

Die Entschädigung von gerissenen Nutztieren erfolgt ebenfalls durch das Amt für Umwelt.Vaduz (ots) - Am Montag, 10. Januar 2022 startete in Liechtenstein der Schulbetrieb nach den verlängerten Weihnachtsferien. Die vorübergehende Maskenpflicht für Schülerinnen und Schüler ab sechs Jahren wurde grossmehrheitlich mitgetragen.

Der erste Schultag nach den Weihnachtsferien sei an den Liechtensteinischen Schulen ruhig verlaufen. Zum Schutz der Kinder und Lehrpersonen vor Ansteckungen gilt während der ersten ...Vaduz (ots) - Das Amt für Berufsbildung und Berufsberatung lädt zur Informationsveranstaltung "Weiter zur Schule?" ein.

Vertreter nachfolgender regionaler Schulen präsentieren ihr Angebot: - Liechtensteinisches Gymnasium, Vaduz - Privatschule formatio, Triesen - Kantonsschule Sargans (Fachmittelschule FMS, Wirtschaftsmittelschule WMS, Informatikmittelschule IMS) - MPA Berufs- und Handelsschule, Buchs - Swiss School of ...Vaduz (ots) - Die Regierung führte am Dienstag, 4. Januar erneut eine Lagebeurteilung durch. Derzeit seien 43 Covid-19-Erkrankungen im Schnitt der letzten sieben Tage zu verzeichnen.

Die Anzahl der Omikron-Varianten habe auch in Liechtenstein stark zugenommen. Bislang waren 163 solche Fälle zu verzeichnen.

Damit dürfte die Omikron-Variante auch in Liechtenstein schon sehr bald dominant sein. Für eine Verlangsamung der ....

Suche nach Stichworten:

Triesenberg Wolfsverdacht Triesenberg bestätigt



Newsticker


Kantonspolizei Zug

028 / Zug: Verkehrsinsel abgeräumt und weitergefahren


Kantonspolizei Zürich

Obfelden: Falscher Polizist bei Geldübergabe verhaftet


Kantonspolizei Bern

Biel: Velofahrer bei Sturz schwer verletzt


Kantonspolizei Freiburg

Bei einem Unfall mit zwei Fahrzeugen in Esmonts werden vier Personen verletzt


Kantonspolizei Solothurn

A1 / Deitingen: Selbstunfall mit einem Personenwagen