Logo newsbot.ch

Blaulicht

Churer Rheintal: 41 Delikte aufgeklärt

2022-01-07 14:00:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Die Kantonspolizei Graubünden hat in Zusammenarbeit mit der Staats- und Jugendanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen zwei junge Männer abgeschlossen, wie die Kantonspolizei Graubünden mitteilt.

Den beiden werden 41 Delikte angelastet. Der 17-jährige Algerier und der 24-jährige Tunesier werden beschuldigt, von Juni bis September 2021 im Churer Rheintal 41 Delikte begangen zu haben.

Drei Delikte wurden ausserkantonal begangen. Bei den Delikten handelt es sich um Diebstähle, Einschleichediebstähle, Sachbeschädigungen, Hausfriedensbrüche sowie Strassenverkehrs- und Betäubungsmitteldelikte.

Insgesamt erbeuteten die beiden ein Deliktsgut von mehreren zehntausend Franken. Der Sachschaden belaufe sich auf zweitausend Franken.

Die Beschuldigten seien keine Unbekannten. Sie haben sich bereits vor Abschluss dieses Verfahrens, auch in anderen Kantonen, strafbar gemacht. .

Suche nach Stichworten:

Churer Rheintal: Delikte aufgeklärt



Newsticker


Kantonspolizei Zug

026 / Baar: Zweimal Totalschaden in Tiefgarage


Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation

Staatssekretärin Martina Hirayama an der European Space Conference


Kanton Zürich

Bezirksanlage Winterthur: Startschuss für Arbeiten am Rohbau


Kantonspolizei Bern

Ersigen: Autolenker im Spital verstorben


Kantonspolizei Bern

Wasen im Emmental: Kind von Auto erfasst und verletzt