Logo newsbot.ch

Blaulicht

Kanton Zürich: Telefonbetrüger ergaunern in fünf Fällen total über einhunderttausend Franken

2022-01-07 12:00:05
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zürich

Der Kantonspolizei Zürich sind in der ersten Jahreswoche 2022 bereits mehrere Dutzend Telefonbetrugsversuche gemeldet worden, wie die Kantonspolizei Zürich berichtet.

Fünfmal sei es den Betrügern gelungen, ihre Opfer zur Übergabe von gesamthaft über hunderttausend Franken zu überreden. Die Betrüger geben sich am Telefon nicht nur als entfernte Verwandte (Enkeltrick) oder als Polizisten aus.

Oft spielen sie sich auch als Bankmitarbeiter auf. In allen Fällen werde suggeriert, das Vermögen der angerufenen Person sei in Gefahr.

Zusätzlich werden die Opfer als Lockvogel für Ermittlungen (gegen unseriöse Bankmitarbeiter) überredet. Die Betrüger fordern Ihre Opfer zum Bezug von Geld auf, welches später der Polizei übergeben werden soll.

Die Täter sprechen Deutsch und Schweizer Dialekt. In diesem Zusammenhang ermittelt die Kantonspolizei Zürich gegen verschiedene Tätergruppierungen.

Nehmen Sie Warnungen von Bankangestellten ernst, denn diese kennen die Merkmale des Telefonbetrugs. Sie haben in der Vergangenheit wiederholt solche Straftaten erkannt und verhindert.Wenn Sie Opfer eines Betrugs oder Betrugsversuchs geworden sind, melden Sie sich bei der Polizei.

Auch wenn Sie dem Betrüger rechtzeitig auf die Schliche gekommen sind, sei es wichtig, die Polizei über den Vorfall zu informieren..

Suche nach Stichworten:

Zürich: Telefonbetrüger ergaunern fünf Fällen einhunderttausend



Newsticker


Kantonspolizei Zug

028 / Zug: Verkehrsinsel abgeräumt und weitergefahren


Kantonspolizei Zürich

Obfelden: Falscher Polizist bei Geldübergabe verhaftet


Kantonspolizei Bern

Biel: Velofahrer bei Sturz schwer verletzt


Kantonspolizei Freiburg

Bei einem Unfall mit zwei Fahrzeugen in Esmonts werden vier Personen verletzt


Kantonspolizei Solothurn

A1 / Deitingen: Selbstunfall mit einem Personenwagen