Logo newsbot.ch

Regional

Ausstellung Kornschütte: Gualtiero Guslandi, Carla Koch-Vonarburg. Bilder und Objekte

2022-01-06 09:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Luzern

Carla Koch-Vonarburg und Gualtiero Guslandi kennen sich seit über 30 Jahren aus der Vermittlung von Kunst, wie die Stadt Luzern berichtet.

Beide Kunstschaffenden haben seither in ihren Werken ihre inneren Bilder und Symbole umgesetzt: Carla Koch-Vonarburg mit feinem, ruhigem und symbolhaftem Ausdruck und Gualtiero Guslandi mit wildem und expressivem Duktus.In den Werken von Gualtiero Guslandi geht es immer um die Frage nach dem Bild im Kopf –  das Wahrnehmen, Erkennen und Verstehen des Seins und Daseins. Während des Malens und Zeichnens dreht Gualtiero Guslandi seine Bilder immer wieder, um kein eindeutiges Oben-Unten oder Links-Rechts zu erzeugen.

Unschärfe und Unfassbarkeit, oder das Entschwinden, gerade wenn man glaubt etwas erfasst zu haben, seien dem Künstler wichtig. Gualtiero Guslandi präsentiert ehemalige Bilder auf Leinwand, die nun im Sinne von Mutationen übermalt und neu betitelt sind.

Auch noch nie gezeigte Holzschnitte sowie Objekte aus Glas oder Ton stehen in dieser Doppel-Ausstellung in einem neuen Zusammenhang. Gualtiero Guslandi sei in Luzern aufgewachsen und besuchte in Zürich und Luzern die Schulen für Gestaltung. Später schloss er ein Masterstudium in Kulturmanagement an der Hochschule Luzern ab.

Gualtiero Guslandi war Mitbegründer, Lehrer und bis 2012 Leiter der Farbmühle Luzern. Er wohnt und arbeitet in Luzern.Ihre Kunst sei für Carla Koch-Vonarburg eine kontinuierliche Reise ins Innere und Verborgene.

Die Symbole, die die Künstlerin verwendet, wachsen meistens aus Traumbildern heraus. Besonders interessieren sie persönliche Symbole und Themen, die kulturübergreifend anzutreffen seien und dadurch auch eine universelle Aussage erhalten. In der Kornschütte zeigt Carla Koch-Vonarburg die Themen «Schalen», «Passion/Distelfink», «Om» und «Hase», die sie in Collagen, Mischtechniken, digital weiterentwickelten Fotos und Zeichnungen sowie Objekten umgesetzt hat.

Sie habe mit den Materialien Graphit, Aquarellfarben, Sand, Moos und Gold auf Papiermaché, Karton, Papier und Holz gearbeitet.Carla Koch-Vonarburg sei in Luzern aufgewachsen und habe sich an der Hochschule für Gestaltung und Kunst zur Zeichenlehrerin ausbilden lassen. Später erlangte sie das Diplom als Kunsttherapeutin.Sie besuchen unseren Webauftritt mit dem Internet Explorer.

Dieser veraltete Browser stellt die Webseiten möglicherweise nicht korrekt dar und könne Sicherheitsprobleme verursachen. Am besten wechseln Sie sofort auf einen aktuellen Browser wie Google Chrome, Microsoft Edge, Safari, Firefox oder Opera.Das von Ihnen aufgerufene Formular lasse sich mit dem Internet Explorer leider nicht darstellen.

Der Internet Explorer stellt einige Webseiten nicht korrekt dar und könne Sicherheitsprobleme verursachen. Bitte wechseln Sie auf einen aktuellen Browser wie Google Chrome, Microsoft Edge, Safari, Firefox oder Opera.Wir verwenden eine Webstatistik, um herauszufinden, wie wir unser Webangebot für Sie verbessern können.

Alle Daten werden anonymisiert und in Rechenzentren in der Schweiz verarbeitet. Mehr Informationen finden Sie unter “Datenschutz“..

Suche nach Stichworten:

Luzern Ausstellung Kornschütte: Gualtiero Guslandi, Carla Koch-Vonarburg. Bilder Objekte



Newsticker


Stadt Bern

Stadt Bern modernisiert ihr Personalwesen


Stadt Bern

Kredit für Beflaggung der Stadt Bern


Stadt Bern

Gebremste Entwicklung beim Günstigen Wohnraum


Stadt Bern

Sanierung des Wohngebäudes an der Stoossstrasse 2/4/6


Kanton Thurgau

Zwischenbericht zum Umsetzungsstand von Open Government Data in der Kantonalen Verwaltung Thurgau zur Kenntnis genommen