Logo newsbot.ch

Regional

COVID-19: Anpassung der Kontaktquarantäne

2022-01-02 15:05:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Fürstentum Liechtenstein

Die Regierung führte erneut eine Lagebeurteilung durch, wie das Fürstentum Liechtenstein schreibt.

Sie verzichtet derzeit auf weitergehende Massnahmen in Zusammenhang mit dem Coronavirus, werde solche aber ergreifen, falls es die Situation erfordert. Die Fallzahlen werden aufgrund der Omikron-Variante voraussichtlich auch in Liechtenstein stark ansteigen.

Daher werden sich zahlreiche erkrankte Personen in Isolation und ihre engen Kontaktpersonen in Quarantäne begeben müssen. Dies setzt die Funktionsfähigkeit der Gesellschaft und insbesondere die Arbeitswelt stark unter Druck.

Das Schweizer Bundesamt für Gesundheit empfiehlt den Kantonen eine Anpassung der Quarantänestrategie. In Liechtenstein werde diese rückwirkend auf den 1. Januar 2022 angepasst.Neu seien Personen, deren letzte Grund- oder Auffrischimpfung vor weniger als vier Monaten erfolgt sei oder die seit weniger als vier Monaten genesen sind, gänzlich von der Quarantäne befreit.

Da bei der Omikron-Variante von einer kürzeren Inkubationszeit ausgegangen wird, werde die Quarantänedauer für alle anderen Personen auf sieben Tage verkürzt. Bereits bislang war es möglich, dass die Quarantäne vorzeitig beendet wird, wenn am siebten Tag ein negatives Testresultat vorliegt.

Am Ende der Quarantäne werde wie bis anhin ein negatives Ergebnis eines PCR-Test für die Aufhebung der Quarantäne verlangt. Dieser Test muss am sechsten Tag der Quarantäne gemacht werden, damit dieses am siebten Tag vorliegt.

Die Kosten übernimmt das Land.Personen, die derzeit in Kontakt-Quarantäne seien und deren letzte Grund- oder Auffrischimpfung vor weniger als vier Monaten erfolgt sei oder die seit weniger als vier Monaten genesen seien können die Quarantäne mit einem negativen PCR-Testergebnis beenden. Dieser Test muss in Absprache mit dem Contact Tracing stattfinden.

Personen, die heute in Kontakt-Quarantäne seien und für die die obigen Bedingungen nicht zutreffen, ändert sich aktuell nichts. Ihre Quarantäne dauert wie angeordnet die vollen 10 Tage.Die Bestimmungen für die Isolation von erkrankten Personen bleiben unverändert.

Die Isolation dauert nach wie vor zehn Tage und werde erst beendet, wenn die erkrankte Person seit mindestens 48 Stunden symptomfrei ist.Vaduz (ots) - Die Regierung führte am Dienstag, 28. Dezember 2021 eine Lagebeurteilung durch. Trotz dem Rückgang der Fallzahlen in den letzten Tagen bewegen sich diese nach wie vor auf hohem Niveau.

Derzeit seien rund 36 Fälle im Schnitt pro Tag zu verzeichnen. Die 7-Tages-Inzidenz hochgerechnet auf 100`000 Einwohner liegt bei 650 Fällen.

Aufgrund der Treffen über ...Vaduz (ots) - Noch bis 4. Januar 2022 können Beiträge zum Wettbewerb "Schönste Bücher aus Liechtenstein" eingereicht werden. Im Zentrum der Jurierung steht dabei nicht der Inhalt der Publikation, sondern das vorbildlich gestaltete Buch.

In wenigen Tagen endet die Anmeldefrist für die Teilnahme am Wettbewerb "Schönste Bücher aus Liechtenstein 2021". Teilnehmen ...Vaduz (ots) - Seit dem 21. Dezember befindet sich die mobile Luftmessstation wieder beim Eintrachtkreisel an der Essanestrasse in Eschen, wo sie für ein Jahr die Luftqualität aufzeichnen wird.

Mittels einer mobilen Messstation misst das Amt für Umwelt die Luftqualität an verschiedenen Standorten. Diese Messungen erfolgen zusätzlich zu jenen an der fixen OSTLUFT-Messstation in Vaduz.

Im Jahr 2022 werde die mobile ....

Suche nach Stichworten:

Vaduz COVID-19: Anpassung Kontaktquarantäne



Newsticker


Stadt Bern

Stadt Bern modernisiert ihr Personalwesen


Stadt Bern

Kredit für Beflaggung der Stadt Bern


Stadt Bern

Gebremste Entwicklung beim Günstigen Wohnraum


Stadt Bern

Sanierung des Wohngebäudes an der Stoossstrasse 2/4/6


Kanton Thurgau

Zwischenbericht zum Umsetzungsstand von Open Government Data in der Kantonalen Verwaltung Thurgau zur Kenntnis genommen