Logo newsbot.ch

Regional

Feinstaub- und Stickoxidmessung in Eschen

2021-12-23 14:05:07
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Fürstentum Liechtenstein

Mittels einer mobilen Messstation misst das Amt für Umwelt die Luftqualität an verschiedenen Standorten, wie das Fürstentum Liechtenstein schreibt.

Diese Messungen erfolgen zusätzlich zu jenen an der fixen OSTLUFT-Messstation in Vaduz. Im Jahr 2022 werde die mobile Messstation ihren Dienst mit Fokus auf Feinstaub und Stickoxide wieder in Eschen verrichten.Stickoxide (abgekürzt NOx) entstehen bei Verbrennungsvorgängen bei hohen Temperaturen aus Luftsauerstoff und gasförmigem Stickstoff.

Hauptquelle von Stickoxiden sei der Strassenverkehr. Passivsammlermessungen zeigen an der Essanestrasse in Eschen relativ hohe Stickoxidkonzentrationen.

Zeitlich aufgelöste, kontinuierliche Messungen sollen es nun ermöglichen, mit den Tages- und Wochenverläufen diesen Umstand genauer zu untersuchen.Des Weiteren werde mit der Station Feinstaub gemessen. Feinstaub sei ein Gemisch von kleinsten Staubteilchen (englisch: particulate matter), die einen Durchmesser von weniger als 10 Mikrometer aufweisen und deshalb auch PM10 genannt werden.

Feinstaub gelangt aus verschiedenen Quellen als primärer Feinstaub durch die Verbrennung von fossilen Brennstoffen (Benzin, Diesel, Heizöl und Kohle) und der Verbrennung von Holz in die Luft. Zu den primären Quellen zählt auch der Anteil, welcher durch Abrieb und Aufwirbelung verursacht wird.

Zudem bildet sich auch sogenannter sekundärer Feinstaub in der Atmosphäre aus Verbrennungsabgasen und landwirtschaftlichen Prozessen.Die gemessenen Werte in Eschen seien als Wochenganglinien unter www.au.llv.li einsehbar. Auf dieser Internetseite seien ausserdem die Berichte der vergangenen Jahre zu finden.

Unter www.ostluft.li können zudem die Konzentrationen von Feinstaub, Stickoxid und Ozon an der Messstation Vaduz Landesbibliothek eingesehen werden.Vaduz (ots) - In den vergangenen Tagen wurden in Liechtenstein sechs weitere Omikron-Fälle nachgewiesen. Die Ansteckungen finden derzeit noch in der Mehrheit im grenznahen Ausland statt.

Bislang wurden insgesamt 14 Omikron-Fälle in Liechtenstein verzeichnet. Seit heute werden neue Omikron-Fälle nicht mehr über Medienmitteilungen kommuniziert, sondern über die tägliche Meldung der Fallzahlen des Amts für Gesundheit.

...Vaduz (ots) - Der Wald geht uns alle an und muss vielfältigen Ansprüchen genügen. Daher werde die Regierung im kommenden Jahr unter Einbezug aller betroffenen Gruppen die Waldstrategie 2030+ erarbeiten.

Diese solle die Entwicklungsperspektiven und -potentiale des Waldes aufzeigen. Wald bedeutet für Liechtenstein Schutz vor Naturgefahren, er sei Erholungsraum, spendet Wasser und frische Luft zudem sei er Lebensraum für ...Vaduz (ots) - Bereits zum 5. Mal führte die Liechtensteinische Landesverwaltung eine Spendenaktion mit selbstgebackenen Krömle durch.

Insgesamt konnten CHF 5`078.- gesammelt werden. Dieser Betrag kommt vollumfänglich der Caritas Liechtenstein zu Gute, welche damit hilfsbedürftige Familien mit Kindern und ältere Menschen in Liechtenstein unterstützt.

Im November ....

Suche nach Stichworten:

Eschen Feinstaub- Stickoxidmessung Eschen



Newsticker


Bundesamt für Kultur

Schweizer Filmpreis 2022: Die Nominierten stehen fest


Gemeinde Nidau

Bäume im Nidauer Strandbad


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Fahrzeugbrand erfordert Feuerwehreinsatz – Polizei sucht Zeugen


Paul Scherrer Institut

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest


Kantonspolizei Thurgau

Wängi: Auffahr- und Folgeunfall auf Autobahn