Logo newsbot.ch

Regional

Coronavirus: Verlängerung Härtefallmassnahmen

Coronavirus: Verlängerung Härtefallmassnahmen
Coronavirus: Verlängerung Härtefallmassnahmen (Bild: Kanton Schaffhausen)

2021-12-23 09:54:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Durch die neuen Übergangsbestimmungen des Bundes vom 17. Dezember 2021 werden die Härtefallmassnahmen im Kanton Schaffhausen unverändert weitergeführt, wie der Kanton Schaffhausen mitteilt.

Die Vorgaben für Härtefallbeiträge ab Januar 2022 will der Bundesrat bis Anfang Februar 2022 beschliessen.    Als Sofortmassnahme habe der Bundesrat am 17. Dezember 2021 seine Härtefallverordnung angepasst. Mit längeren Eingabefristen solle der Übergang zu einer neuen Härtefallverordnung und damit zu neuen Vorgaben sichergestellt werden.

Die neuen Vorgaben sollen für Härtefallbeiträge ab Januar 2022 gelten. Um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten, akzeptiert der Bund neu Härtefallgesuche, die bei den Kantonen bis Ende März 2022 vollständig eingereicht worden sind.

Vor dieser Anpassung konnte sich der Bund nur an Härtefallmassnahmen beteiligen, die bis Ende 2021 beschlossen und ausbezahlt worden sind. Nach welchen Vorgaben und Modalitäten sich der Bund ab Januar 2022 an den Härtefallprogrammen der Kantone beteiligen wird, sei noch nicht bekannt.

Der Bundesrat will dazu bis Anfang Februar 2022 eine neue Härtefallverordnung vorlegen.   Die gesetzliche Grundlage für Härtefallbeiträge im Kanton Schaffhausen sei bis Ende 2022 gültig.

Sie muss nicht verlängert werden und bleibt derzeit für die Beanspruchung von Härtefallbeiträgen inhaltlich unverändert. Die Härtefallbeiträge des Kantons werden aus einer finanzpolitischen Reserve ausgerichtet.

  Seit April 2020 habe der Regierungsrat folgende Corona-Unterstützungsleistungen gesprochen (Stand 21. Dezember 2021):   Erste Beitragsphase (April bis September 2020) Ausbezahlte Härtefälle erste Beitragsphase CHF 744`584.00 noch offene Auszahlungen erste Beitragsphase CHF 0.00 Sport-Zahlungen CHF 0.00 Kultur-Zahlungen CHF 960`875.00 Bürgschaften (Kredite) CHF 701`250.00 Bürgschaften (Startups) CHF 1`071`000.00 Total Verpflichtungen (April bis September 2020) CHF 3`477`709.00   Zweite Beitragsphase (Oktober 2020 bis März/Mai 2021) Total verpflichtete Härtefall-Summe zweite Beitragsphase CHF 21`258`980.00 Total ausbezahlte Härtefall-Summe zweite Beitragsphase CHF 18`831`840.00 Sport-Zahlungen CHF 77`433.00 Kultur-Zahlungen CHF 995`459.00 Bürgschaften (Kredite) CHF 0.00 Bürgschaften (Startups) CHF 0.00 Total Verpflichtungen (Oktober 2020 bis März/Mai 2021) CHF 22`331`872.00   Dritte Beitragsphase (April bis September 2021) Total verpflichtete Härtefall-Summe dritte Beitragsphase CHF 3`835`374.00 Total ausbezahlte Härtefall-Summe dritte Beitragsphase CHF 652`496.00 Sport-Zahlungen CHF 56`415.00 Kultur-Zahlungen CHF 1`082`920.00 B ürgschaften (Kredite) CHF 0.00 Bürgschaften (Startups) CHF 0.00 Total Verpflichtungen Beitragsphase (April 2021 bis September 2021) CHF 4`974`710.00   Vierte Beitragsphase (Oktober 2021 bis März 2022) Total verpflichtete Härtefall-Summe dritte Beitragsphase CHF 29`490.00 Total ausbezahlte Härtefall-Summe dritte Beitragsphase CHF 0.00 Sport-Zahlungen CHF 0.00 Kultur-Zahlungen CHF 241`775.00 Bürgschaften (Kredite) CHF 425`000.00 Bürgschaften (Startups) CHF 0.00 Total Verpflichtungen Beitragsphase (Oktober 2021 bis März 2022) CHF 696`265.00   Total Verpflichtungen insgesamt CHF 31`480`557.00.

Suche nach Stichworten:



Newsticker


Bundesamt für Kultur

Schweizer Filmpreis 2022: Die Nominierten stehen fest


Gemeinde Nidau

Bäume im Nidauer Strandbad


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Fahrzeugbrand erfordert Feuerwehreinsatz – Polizei sucht Zeugen


Paul Scherrer Institut

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest


Kantonspolizei Thurgau

Wängi: Auffahr- und Folgeunfall auf Autobahn