Logo newsbot.ch

Regional

Umzug der Drogenanlaufstelle wird nicht weiterverfolgt

2021-12-23 05:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt Bern

Der Gemeinderat hat beschlossen, dass die Kontakt- und Anlaufstelle für Drogenabhängige an der Hodlerstrasse 22 bleibt und das Projekt für einen Umzug an die Predigergasse 12 nicht weiterverfolgt wird, wie die Stadt Bern ausführt.

Die Prüfung einer Verschiebung der Anlaufstelle geht auf ein Massnahmenpaket von 2016 zur sozialräumlichen Entwicklung im Perimeter Schützenmatte zurück. Die vom Gemeinderat in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie habe zwar gezeigt, dass die ehemaligen Räumlichkeiten der Sanitätspolizei an der Predigergasse baulich gut für die Unterbringung der Drogenanlaufstelle geeignet wären.

Der Umzug wäre nach Einschätzung des Gemeinderats angesichts der kritischen Aufnahme des Projekts jedoch mit einem erheblichen Planungsrisiko und einem hohen Aufwand verbunden gewesen. Der Gemeinderat habe die zuständigen Verwaltungsstellen beauftragt, nun die Sanierung der Kontakt- und Anlaufstelle an der Hodlerstrasse 22 zu projektieren und die entsprechende Kreditvorlage auszuarbeiten..

Suche nach Stichworten:

Bern Umzug Drogenanlaufstelle weiterverfolgt



Newsticker


Stadt Olten

Auftrag Christine von Arx und Eugen Kiener (SP/JSP) betr. Alternative für entgangene Altersausflüge in den Jahren 2019, 2020 und 2021/Beschluss


Fürstentum Liechtenstein

17. Holocaust-Gedenktag widmet sich den zeitgenössischen Formen des Antisemitismus



Stadt Schaffhausen: Polizeihündin findet entwichenen Mann


Kanton Basel-Landschaft

Coronavirus: Wochenbulletin zu den aktuellen Fallzahlen


Kantonspolizei Freiburg

Bei einem Unfall mit zwei Fahrzeugen in Freiburg wird eine Person verletzt