Logo newsbot.ch

Regional

Verkürzung der Frist für Boosterimpfung um zwei Wochen

2021-12-17 19:05:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zürich

Nach der vom Bund für kommende Woche angekündigten Verkürzung der Frist zwischen Grundimmunisierung und Boosterimpfung können sich Personen im Kanton Zürich im Verlauf von morgen Samstag für eine Boosterimpfung anmelden, wenn ihre Grundimmunisierung fünfeinhalb Monate zurückliegt, wie der Kanton Zürich ausführt.

Über die weiteren Schritte werde der Kanton Zürich nach Vorliegen der vom Bund für nächste Woche in Aussicht gestellten Empfehlung informieren. An der heutigen Medienkonferenz des Bundesrates wurde eine Verkürzung der Frist von sechs auf vier Monate in Aussicht gestellt.

Die Empfehlung solle im Verlauf der nächsten Woche vorliegen. Vor diesem Hintergrund habe die Gesundheitsdirektion entschieden, bereits morgen allen Personen einen Zugang zur Boosterimpfung zu ermöglichen, deren vollständige Impfung nicht länger als fünf Monate und zwei Wochen zurückliegt.

Die Terminbuchung werde morgen Samstag im Laufe des Tages möglich sein. Die zugelassenen Personen werden per SMS oder Brief kontaktiert, sobald sie einen Termin buchen können.Nach wie vor seien auch Erst- und Zweitimpfungen möglich und dringend empfohlen.

Um Wartezeiten zu vermeiden, bittet die Gesundheitsdirektion die Bevölkerung, zum vereinbarten Zeitpunkt – nicht zu früh und nicht zu spät – zum Impftermin zu erscheinen. Im Kanton Zürich haben bereits über 300’000 Menschen eine Boosterimpfung erhalten.

In den acht Impfzentren, rund 110 Apotheken, über 500 Hausarztpraxen und im Impftram werden derzeit täglich rund 15’000 Impfungen durchgeführt. 62 Prozent der über 65-Jährigen und über ein Fünftel der über 16-Jährigen seien bereits geboostert.

Die Kapazitäten werden hinsichtlich der Verkürzung der Frist zwischen Grundimmunisierung und Boosterimpfung weiter ausgebaut. Kommende Woche nehmen zwei Pop-up-Impfzentren in Dietikon und Meilen den Betrieb auf.

Weitere Pop-up-Impfzentren seien in Vorbereitung. Details dazu werden so bald wie möglich kommuniziert.

Für Fragen im Zusammenhang mit der Boosterimpfung steht die Impfhotline unter 0848 33 66 11 täglich von 7.00 Uhr bis 23.00 Uhr zur Verfügung (Deutsch, Englisch, Französisch). Um Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt die Gesundheitsdirektion, die Hotline unter der Woche ab 18 Uhr oder an Wochenenden anzurufen.

Die Telefonnummern und Betriebszeiten der Impfhotline in den Sprachen Albanisch, Italienisch, Portugiesisch, Serbisch, Kroatisch, Bosnisch und Spanisch seien auf der Website des Kantons Zürich zu finden.  .

Suche nach Stichworten:

buchen Verkürzung Frist Boosterimpfung



Newsticker


Bundesamt für Kultur

Schweizer Filmpreis 2022: Die Nominierten stehen fest


Gemeinde Nidau

Bäume im Nidauer Strandbad


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Fahrzeugbrand erfordert Feuerwehreinsatz – Polizei sucht Zeugen


Paul Scherrer Institut

Neuer, besserer Corona-Virus-Schnelltest


Kantonspolizei Thurgau

Wängi: Auffahr- und Folgeunfall auf Autobahn