Logo newsbot.ch

Blaulicht

Calfreisen: Zwei Verletzte bei Kollision in Tunnel

  • Calfreisen: Zwei Verletzte bei Kollision in Tunnel
    Calfreisen: Zwei Verletzte bei Kollision in Tunnel (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Calfreisen: Zwei Verletzte bei Kollision in Tunnel
    Calfreisen: Zwei Verletzte bei Kollision in Tunnel (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Calfreisen: Zwei Verletzte bei Kollision in Tunnel
    Calfreisen: Zwei Verletzte bei Kollision in Tunnel (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Calfreisen: Zwei Verletzte bei Kollision in Tunnel
    Calfreisen: Zwei Verletzte bei Kollision in Tunnel (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
2021-11-17 08:30:38
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Am Dienstagmittag sind auf der Schanfiggerstrasse im Tunnel Calfreisen zwei Personenwagen frontal kollidiert, wie die Kantonspolizei Graubünden schreibt.

Beide Lenker wurden verletzt. Ein 72-jähriger Personenwagenlenker fuhr gegen 12.45 Uhr von Castiel in Richtung Chur.

Kurz vor dem Ausgang des Tunnels Calfreisen fuhr er im Bereich einer Baustelle in einer unübersichtlichen Linkskurve auf der Gegenfahrbahn. Es kam zur Kollision mit einem bergwärts fahrenden Personenwagen.

Dessen 69-jähriger Lenker sowie der 72-jährige talwärts Fahrende wurden dabei verletzt. Zwei Ambulanzteams der Rettung Chur und ein Notarzt versorgten die beiden medizinisch.

Anschliessend wurden sie ins Kantonsspital Graubünden überführt. Die beiden total beschädigten Personenwagen mussten abgeschleppt werden.

Die Kantonspolizei Graubünden klärt die Unfallursache ab..

Suche nach Stichworten:

Calfreisen Calfreisen: Kollision Tunnel



Newsticker


Kantonspolizei Aargau

Leuggern: Fussgänger angefahren (Zeugenaufruf)


Kanton Zürich

Neuer Leitender Oberstaatsanwalt


Kanton Basel-Landschaft

Regierungsrat verabschiedet neues Gebäudeversicherungsgesetz zuhanden des Landrats


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Lieferwagenlenker verursacht Selbstunfall – zwei Personen verletzt


Stadtpolizei St. Gallen

Polizist tätlich angegangen