Logo newsbot.ch

Vermischtes

In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad

  • In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad
    In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad (Bild: Bio Aktuell)
  • In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad
    In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad (Bild: Bio Aktuell)
  • In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad
    In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad (Bild: Bio Aktuell)
  • In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad
    In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad (Bild: Bio Aktuell)
  • In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad
    In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad (Bild: Bio Aktuell)
  • In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad
    In der Schweiz verzichtet Demeter auf den Einsatz von Spinosad (Bild: Bio Aktuell)
2021-11-16 00:10:16
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Bio Aktuell

Der Einsatz des Insektizids Spinosad ist für Demeter-Produzentinnen und -Produzenten in der Schweiz ab dem 1. Januar 2022 untersagt, wie Bio Aktuell meldet.

Dies wurde von der Kommission für Richtlinienfragen im Zuge von Richtlinenänderungen beschlossen. Diese werden im Jahr 2022 umgesetzt.Spinosad sei ein Insektizid, das gegen verschiedene Arten der Fruchtfliegen und verschiedene Arten von Raupen eingesetzt wird.

Auch der Kartoffelkäfer werde damit bekämpft. Spinosad fällt unter die Rubrik Kontaktgifte.

Das bedeutet: Alle Insekten, die mit dem Mittel in Berührung kommen, sterben. So auch die Nützlinge und Bienen.Bei Demeter Schweiz war der Einsatz in den letzten Jahren schon stark eingeschränkt worden und mit vielen Auflagen belegt.

Die Praxis zeigte, dass das Insektizid nur in Notsituationen angewandt wurde, um eine Kultur zu retten.  Aus diesen Gründen habe die Kommission für Richtlinienfragen den Einsatz von Spinosad in der Schweiz ab dem 1. Januar 2022 verboten.

Dieser Entscheid wurde im Zuge von Richtlinenänderungen beschlossen.In der konventionellen Landwirtschaft sei Spinosad ein zugelassenes Mittel. Für Biobetriebe gilt die FiBL-Betriebsmittelliste.

Diese besagt, dass Spinosad nur eingesetzt werden darf, wenn keine Blüten in der Kultur sind, damit Nützlinge weniger geschädigt werden.Tel. 061 706 96 48 E-Mail  www.demeter.chTel. 061 706 96 44 E-Mail  www.demeter.chHinweis: Dies sei eine tagesaktuelle Meldung.

Sie werde nicht aktualisiert. In Zusammenarbeit mit den kantonalen Bildungs- und Beratungszentren.

Adressen (Rubrik Adressen) .

Suche nach Stichworten:

Alle Demeter Spinosad



Newsticker


Stadtverwaltung Biel

Beschlüsse des Gemeinderates an seiner Sitzung vom 8. Dezember 2021


Kantonspolizei St. Gallen

Mogelsberg: Selbstunfall mit Auto


Kantonspolizei St. Gallen

Schänis: Unfall zwischen zwei Autos


Kantonspolizei St. Gallen

Gossau: Unfall mit Sommerreifen


Kantonspolizei St. Gallen

Schmerikon: Auto kommt ins Rutschen und kollidiert mit Fussgänger/-innen