Logo newsbot.ch

Regional

Keine Auffrischimpfungen während der nationalen Impfwoche

Keine Auffrischimpfungen während der nationalen Impfwoche
Keine Auffrischimpfungen während der nationalen Impfwoche (Bild: Kanton Schaffhausen)

2021-11-07 16:54:01
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Im Kanton Schaffhausen sind im Rahmen der nationalen Impfoffensive zusätzliche Angebote vorgesehen, um sich über die Covid-19 Impfung beraten zu lassen und um sich niederschwellig impfen zu lassen, wie der Kanton Schaffhausen ausführt.

Diese Angebote betreffen aber nur die Grundimmunisierung und nicht die Auffrischimpfung (Booster-Impfung). Die vom Bund vorgegebene zeitliche Überlappung der Impfoffensive mit der Möglichkeit, sich für eine Auffrischimpfung (Booster-Impfung) zu registrieren, habe am Samstag zu einem grossen Ansturm auf das Kantonale Impfzentrum geführt.

  Im Rahmen der nationalen Impfoffensive gibt es auch im Kanton Schaffhausen diverse attraktive Angebote für die Corona-Basisimpfungen (1. und 2. Impfung) und Beratungen. Bereits seit gestern Samstag, 6. November 2021, besteht die Möglichkeit, sich ohne Voranmeldung im Kantonalen Impfzentrum Charlottenfels (KIZ) direkt vor Ort zu allen Fragen rund um die Impfung durch qualifiziertes medizinisches Fachpersonal beraten zu lassen und sich auf Wunsch erstmals impfen zu lassen.

Dabei könne jede Person, die sich zum ersten Mal impfen lassen möchte, selbst entscheiden, welcher Impfstoff eingesetzt werde und ob die Impfung mit einem mRNA Impfstoff oder einem konventionellen Impfstoff erfolgt.   Dieses Angebot gilt allerdings nur für Personen, welche noch keine Impfung gegen das Coronavirus erhalten haben.

Über das "Walk-in" und die Impfmobile können keine Auffrischimpfungen (Booster-Impfungen) verabreicht werden. Personen, welche eine Auffrischimpfung (booster-Impfung) wünschen, müssen an allen Standorten vor Ort abgewiesen werden.

Die Impfungen seien strikte zu trennen, da es sich um unterschiedliche Impfdosen handelt.   Auffrischimpfungen (Booster-Impfungen) seien nur mit vorgängiger Anmeldung möglich.

Personen ab einem Alter von 65 Jahren, welche eine Auffrischimpfung (Booster-Impfung) wünschen, können sich aktuell elektronisch über die kantonale Webseite www.sh.ch/corona und telefonisch über die Hotline des Impfzentrums unter: 052 632 65 57 anmelden. Die Auffrischimpfung (Booster-Impfung) könne frühestens ein halbes Jahr nach Vervollständigung der Grundimmunisierung verabreicht werden und werde allen Personen ab einem Alter von 65 Jahren empfohlen.

Für eine Auffrischimpfung (Booster-Impfung) angemeldete Personen werden frühestens ab dem 15. November 2021 geimpft..

Suche nach Stichworten:



Newsticker


Kantonspolizei Aargau

Leuggern: Fussgänger angefahren (Zeugenaufruf)


Kanton Zürich

Neuer Leitender Oberstaatsanwalt


Kanton Basel-Landschaft

Regierungsrat verabschiedet neues Gebäudeversicherungsgesetz zuhanden des Landrats


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Lieferwagenlenker verursacht Selbstunfall – zwei Personen verletzt


Stadtpolizei St. Gallen

Polizist tätlich angegangen