Logo newsbot.ch

Regional

Open Government Data: Das Amt für Geoinformation Schaffhausen stellt seine Geodaten kostenlos zur freien Verfügung.

Open Government Data: Das Amt für Geoinformation Schaffhausen stellt seine Geodaten kostenlos zur freien Verfügung.
Open Government Data: Das Amt für Geoinformation Schaffhausen stellt seine Geodaten kostenlos zur freien Verfügung. (Bild: Kanton Schaffhausen)

2021-11-05 10:54:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle:

Das Amt für Geoinformation Schaffhausen veröffentlicht seine Geodaten neu über das Portal opendata.swiss kostenlos und zur freien Nutzung und fördern somit Transparenz, Teilnahme und Innovation, wie der Kanton Schaffhausen mitteilt.

  Das Portal opendata.swiss sei das zentrale Portal für offene, das heisst frei verfügbare Daten der Schweizer Behörden. Nun publiziert auch der Kanton Schaffhausen die Geodaten des Amtes für Geoinformation und gewährleistet somit allen Interessierten wie Einzelpersonen, Wirtschaft und Behörden den Zugriff und die kostenlose Nutzung dieser Geodaten.

Zu finden seien beispielsweise die Daten der amtlichen Vermessung, der Nutzungsplanung, der Gefahrenkarten, Daten zu Solarpotentialen von Hausdächern und vieles mehr. Somit könne alle themenspezifsche Daten einfach, schnell und standardisiert über das Portal bezogen und zur Weiterverarbeitung verwendet werden.

  Die durch das Amt für Geoinformation veröffentlichten Geodaten werden mit den Nutzungsbedingungen "Freie Nutzung" angeboten.   Entdecken Sie den Katalog vom Amt für Geoinformation auf opendata.swiss.

  Was sei opendata.swiss? Das Portal opendata.swiss wurde im Rahmen der «Strategie für offene Verwaltungsdaten in der Schweiz 2019–2023», die der Bundesrat am 30. November 2018 verabschiedet hat, entwickelt.   opendata.swiss gewährleistet den Nutzerinnen und Nutzern einen einfachen und sicheren zentralen Zugang zu den offenen Daten von Bund, Kantonen und Gemeinden.

Sofern ein öffentliches Interesse besteht, werden auch Daten von Dritten – bundesnahe Betriebe sowie von den Bundes-, Kantons- oder Gemeindebehörden beauftragte private Akteure – veröffentlicht, selbst wenn sie bereits auf anderen Portalen enthalten sind.   opendata.swiss solle in erster Linie: einen Überblick über die aktuell publizierten offenen Daten der Schweiz geben und so den Austausch zwischen Datenanbietern und Datennutzenden vereinfachen; Bedingungen schaffen, die die Nutzung von öffentlichen Daten begünstigen; die Erstellung einer zentralen Dateninfrastruktur für die Schweiz unterstützen.

  Das Portal enthält lediglich einen Katalog der verfügbaren Daten, die jedoch von den Anbietern selber verwaltet werden. So lassen sich Doppelspurigkeiten vermeiden.

Generell werden im Rahmen der OGD keine Personendaten publiziert. Es handelt sich um aggregierte und anonymisierte Daten, die keine Rückschlüsse auf Einzelpersonen zulassen.

Diese Bedingung sei zwingend und muss von den Datenanbietern eingehalten werden.   Die Geschäftsstelle Open Government Data, die beim Bundesamt für Statistik (BFS) angesiedelt ist, verwaltet das Portal.

Sie unterstützt die Organisationen bei der Publikation ihrer offenen Daten.   Nicht alle Daten sind Open Government Data Gewisse Daten unterliegen Geheimhaltungspflichten oder weisen Einschränkungen bezüglich der Zugangsberechtigung auf und werden daher gemäss der Kantonalen Geoinformationsverordnung nicht publiziert.

Dies beinhaltet beispielsweise Datensätze mit Personen- oder Firmenbezug, wie Grundbuchämter oder Betriebszählungen. Daten ohne rechtliche Restriktionen werden jedoch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht..

Suche nach Stichworten:



Newsticker



«Try»: Neuer Hair-Store an der Bellerivstrasse im Zürcher Seefled


Bundesamt für Gesundheit

Gesundheitswesen: Bundesrat setzt Massnahmen zur Dämpfung des Kostenwachstums in Kraft


Bundesamt für Gesundheit

Bundesrat genehmigt nationale Tarifstrukturen


Bundesrat

Elektronische Hilfsmittel: Bundesrat will mehr Schutz für Opfer häuslicher Gewalt


Bundesrat

Kroatien: Volle Personenfreizügigkeit