Logo newsbot.ch

Regional

High Noon im Thurgau

2021-10-22 13:05:09
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Thurgau

Das Schiessen mit den ersten Handfeuerwaffen im 15. Jahrhundert war für den Schützen eine gefährliche Angelegenheit, wie der Kanton Thurgau meldet.

Das verwendete Schwarzpulver als Treibmittel sowie die glimmende Lunte zum Zünden verursachten nicht selten schwere Unfälle. Welche Mechanisierungsschritte das Schiessen sicherer machten und die Geschichte eines seltenen Radschlosses in der Sammlung des Historischen Museums Thurgau seien Thema am Museumshäppli vom Donnerstag, 28. Oktober 2021 mit Waffen- und Militärhistoriker Jürg A.

Meier.Pyrit war der Stein der Stunde. Der Einsatz dieses Minerals bei so genannten Radschlössern revolutionierte um 1500 die Handfeuerwaffen.

Brennende Lunten waren Geschichte, denn bei dieser neuen Zündeinrichtung sorgte eine mechanische Reibung am Pyrit für den nötigen Funkenwurf. Vor Unfällen waren Schützen und deren Entourage trotzdem nicht gefeit.Konstanz, 1515. Bei einem Schiessunfall kam eine Prostituierte zu Schaden.

Im Einsatz war eine Thurgauer Radschlosswaffe gleichen Modells, wie es in der Sammlung des Historischen Museums Thurgau eine gibt. Dieses frühe Radschloss sei von besonderer Bedeutung, da es sich als ältestes und einziges seiner Art entpuppte, das bis heute überdauert hat.

Entdeckt habe es Waffenexperte Jürg A. Meier auf dem Estrich des Museums Rosenegg in Kreuzlingen. Am Kurzvortrag über Mittag erklärt Jürg A.

Meier die Funktion dieses Thurgauer Radschlosses und rekonstruiert am Fall in Konstanz, weshalb es beim Hantieren mit solchen Waffen leicht zu Unfällen kam. Als besonderes Highlight könne das Unikat im Original bestaunt werden.

Die Veranstaltung startet um 12.30 Uhr im Schloss Frauenfeld. Der Eintritt sei frei, es gilt die COVID-Zertifikatspflicht.

Anmeldung unter: www.historisches-museum.tg.chTel. work+41 58 345 11 11 verwaltungNULL@tg.ch Kanton Thurgau auf Facebook Kanton Thurgau auf Twitter Kanton Thurgau auf Instagram www.tg.ch.

Suche nach Stichworten:

Frauenfeld High Noon Thurgau



Newsticker


Bundesrat

Anpassungen im Bundespersonalrecht


Kantonspolizei Bern

Biel: Menschliches Verschulden als Brandursache im Vordergrund


Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Verkehrskontrollen


Kantonspolizei Zürich

Dürnten: Einbruch in Gewerbehaus


Stadtpolizei Zürich

Diensthund Hank spürt mutmasslichen Einbrecher auf