Logo newsbot.ch

Blaulicht

226 / Zug: Einmal abgelenkt – einmal Totalschaden

226 / Zug: Einmal abgelenkt – einmal Totalschaden
226 / Zug: Einmal abgelenkt – einmal Totalschaden (Bild: Kantonspolizei Zug)

2021-10-22 10:00:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Zug

Auf der Aegeristrasse ist es zu einem Auffahrunfall zwischen zwei Fahrzeugen gekommen, wie die Kantonspolizei Zug schildert.

Eine Person musste zur Kontrolle ins Spital eingeliefert werden.Der Unfall ereignete sich am Donnerstag (21. Oktober 2021), um 16:45 Uhr, auf der Aegeristrasse. Ein 53-jähriger Autofahrer, der bergwärts unterwegs war, beabsichtigte nach links auf einen Parkplatz abzubiegen.

Eine nachfolgende Fahrzeuglenkerin bemerkte das stehende Auto zu spät und prallte ungebremst in dessen Heck.Die 36-jährige Unfallverursacherin wurde beim Unfall leicht verletzt. Durch den Rettungsdienst Zug wurde sie zur Kontrolle ins Spital eingeliefert.

Am Auto entstand Totalschaden. Der Sachschaden am zweiten Fahrzeug beträgt mehrere Tausend Franken.Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, des Strassenunterhaltsdienstes der Stadt Zug, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.

  .

Suche nach Stichworten:

226 Zug: abgelenkt Totalschaden



Newsticker


Bundesamt für Kommunikation

Bundesrätin Sommaruga plädiert am UN Internet Governance Forum für eine nachhaltige und soziale Digitalisierung


Bundesamt für Energie

Schweizer Lichtmarkt 2020: Marktanteil von LED wächst weiter


Kantonspolizei Thurgau

Raserin aus dem Verkehr gezogen


Bundesrat

Anpassungen im Bundespersonalrecht


Kantonspolizei Bern

Biel: Menschliches Verschulden als Brandursache im Vordergrund