Logo newsbot.ch

Regional

Prinz Max von und zu Liechtenstein und Carsten Maschmeyer am Investor Summit

2021-10-07 11:05:24
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Fürstentum Liechtenstein

Der Investor Summit Liechtenstein bringt am Dienstag, 30. November erneut ausgewählte Startups mit Entscheidungsträgern und Investoren zusammen, wie das Fürstentum Liechtenstein meldet.

Stargäste seien Investor Carsten Maschmeyer aus "Die Höhle der Löwen" und LGT-Verwaltungsratspräsident S.D. Prinz Max von und zu LiechtensteinAm Investor Summit Liechtenstein dreht sich alles um die Vernetzung von Ideen und Kapital.

Die Veranstaltung am 30. November 2021 im Saal am Lindenplatz (SAL) vernetzt Startups, Entscheidungsträger sowie Investoren und zeigt aktuelle Trends und Entwicklungen auf. Das Programm bietet spannende Keynotes und Talks, interessante Workshops und attraktive Networking-Möglichkeiten für die Vernetzung von Startups und Entscheidungsträgern.Für Liechtensteins Regierungschef-Stellvertreterin und Wirtschaftsministerin Sabine Monauni bietet der Investor Summit Liechtenstein sowohl für Startups als auch für Investoren eine rare Chance: "Die Startup-Szene in Liechtenstein sei sehr vielfältig und der Investor Summit bietet eine attraktive Plattform, um dieses Ökosystem nach innen und nach aussen zu präsentieren.

Gleichzeitig eröffnet sich für Investoren die Möglichkeit, sowohl Kapital als auch Know-how in innovative Geschäftsmodelle zu einzubringen."Im Zentrum stehen die Startups. Ausgewählte Startups und Wachstumsunternehmen können sich an der Veranstaltung vor hochkarätigen Entscheidungsträgern und Investoren präsentieren.

Eine Jury habe in den vergangenen Monaten mehr als 50 Startups und Wachstumsfirmen geprüft und geeignete Jungunternehmen und Gründer zu einem Prescreening eingeladen. Darauf habe die Jury nun sieben Startups für einen Pitch am diesjährigen Event ausgewählt.

Die Startups haben die einzigartige Gelegenheit, hochkarätige Investoren und Entscheidungsträger von ihrer Geschäftsidee zu überzeugen und Geldgeber für ihr weiteres Wachstum zu finden.Ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung seien die Auftritte von zwei absoluten Top-Investoren. Keynote-Speaker Carsten Maschmeyer sei Unternehmer, Berater, Investor und Autor.

Er baute eine Finanzberatung in Rekordzeit zu einem internationalen Konzern auf und verkaufte sie 2007 an die Swiss Life. Heute unterstützt er Startups und beteiligt sich an Unternehmen in Zukunftsbranchen und Wachstumsmärkten.

Alle seine Aktivitäten seien unter dem strategischen Dach der Maschmeyer Group gebündelt. Maschmeyer sei seit 2016 Mentor in der bekannten TV-Show "Die Höhle der Löwen" und stellt seine unternehmerische Erfahrung jungen Gründern zur Verfügung.Der zweite Keynote-Speaker sei Prinz Max von und zu Liechtenstein.

Er sei Verwaltungsratspräsident der LGT. Die Finanzgruppe im Besitz des Fürstenhauses verwaltet mehr als 225 Milliarden Franken im Private Banking und im Asset Management und baut aktuell ihre Aktivitäten im Bereich "Impact Investing" massiv aus.

Dabei investiert die Gruppe für ihre Kunden in Unternehmen mit skalierbaren Geschäftsmodellen, welche unterversorgten Verbrauchern Zugang zu besseren Lebensgrundlagen, Informationen und Dienstleistungen bieten oder eine nachhaltige Ressourcennutzung fördern.Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können darüber hinaus optional Workshops besuchen und dabei von erfahrenen Investoren und Gründern lernen. Die Workshops finden in Zusammenarbeit mit Business-Angel-Organisationen, Venture-Capital-Gesellschaften und weiteren Partnern statt.

Die Workshops leiten Wolfgang Schmid, Geschäftsführer CFP Corporate Finance Partner, Peter Schnürer, CEO Daura, David Sidler, Head of Investor Relations Verve Ventures, Thomas Dübendorfer, Präsident Swiss ICT Investor Club (SICTIC) und Cornelia Gut-Villa, Geschäftsführerin Startfeld Sankt Gallen, Christoph Boeckle, Mitgründer the prosperity company, Sascha Horrig und Hermann Koch, Mitgründer Equitypitcher, sowie Andreas Göldi, Partner btov, und Business Angel Jens Freiter.Der Investor Summit Liechtenstein erwartet wieder rund 200 private und institutionelle Investoren, Start-up-Gründer sowie Entscheidungsträger aus dem deutschsprachigen Raum. Die Veranstaltung werde von der Liechtensteiner Regierung getragen sowie zahlreichen Unternehmen, Wirtschaftsverbänden, Netzwerkpartnern und Institutionen unterstützt.

Hauptpartner seien the prosperity company und BDO (Liechtenstein). Veranstalter sei die Eventagentur Skunk AG.

Patronatsträger sei der Verein Liechtensteiner Investitionsmarkt.Vaduz (ots) - Das Fürstentum Liechtenstein verzeichnete bisher insgesamt 2`780 laborbestätigte Fälle (Personen, die in Liechtenstein wohnhaft sind). Innerhalb des letzten Tages wurden zehn zusätzliche Fälle gemeldet.

Der Schnitt der letzten sieben Tage liegt bei 9.4 neuen Fällen pro Tag und in den letzten 14 Tagen seien 269 Personen hochgerechnet auf 100`000 Einwohner erkrankt. Bislang traten 56 Todesfälle im ...Vaduz (ots) - Das Fürstentum Liechtenstein verzeichnete bisher insgesamt 2`770 laborbestätigte Fälle (Personen, die in Liechtenstein wohnhaft sind).

Innerhalb des letzten Tages wurden zwei zusätzliche Fälle gemeldet. Der Schnitt der letzten sieben Tage liegt bei 9.7 neuen Fällen pro Tag und in den letzten 14 Tagen seien 256 Personen hochgerechnet auf 100`000 Einwohner erkrankt.

Bislang traten 56 Todesfälle im ...Vaduz (ots) - Die Regierung habe in ihrer Sitzung vom 30. März 2021 die Stellungnahme zu den Fragen verabschiedet, die anlässlich der ersten Lesung betreffend die Abänderung des Sozialhilfegesetzes und weiterer Gesetze (Fürsorgerische Unterbringung und Heimaufenthalt) aufgeworfen wurden. Die aktuellen ....

Suche nach Stichworten:

Vaduz Prinz Max Liechtenstein Carsten Maschmeyer Investor Summit



Newsticker


Stadt Thun

Stadt Thun baut Verkehrsmessstellennetz auf



Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen fordert mehrere Verletzte


Kanton Thurgau

Letzte Führung «Thurgauer Köpfe»


Kantonspolizei Thurgau

Bei Diebstahlversuch überrascht


Kantonspolizei Aargau

Bettwil: Riskantes Überholmanöver führte zu Unfall