Logo newsbot.ch

Regional

Zwei Wahlvorschläge für die Ergänzungswahl für ein Mitglied des Verwaltungsgerichts

2021-09-20 18:05:27
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Zug

Gisela Bedognetti-Roth tritt per 31. Dezember 2021 als Mitglied des Verwaltungsgerichts des Kantons Zug zurück, wie der Kanton Zug ausführt.

Infolge dessen werde während der Amtsdauer 2019–2024 ein Sitz am Verwaltungsgericht des Kantons Zug frei. Für den Urnengang vom 28. November 2021 stellen sich zwei Personen zur Wahl.Die Frist für die Einreichung der Wahlvorschläge sei am Montag, 20. September 2021, 17.00 Uhr, abgelaufen (Wahlanmeldeschluss).

Innert dieser Frist seien bei der Staatskanzlei folgende Wahlvorschläge eingereicht worden:Bereinigungsverfahren und PublikationBis Mittwoch, 22. September 2021, 17.00 Uhr, liegen die Wahlvorschläge bei der Staatskanzlei auf. Bis zu diesem Zeitpunkt können Mängel der Wahlvorschläge geltend gemacht werden.

Mängel der Wahlvorschläge werden behoben; bei amtlichen Streichungen von Kandidaturen können neue Kandidierende vorgeschlagen werden (Bereinigungsverfahren; vergleiche Ausschreibung der Ergänzungswahl im Amtsblatt vom Freitag, 3. September 2021). Nach Abschluss des Bereinigungsverfahrens (Mittwoch, 29. September 2021, 17.00 Uhr) werden die bereinigten Wahlvorschläge im Amtsblatt publiziert.

Diese Publikation erfolgt voraussichtlich am Freitag, 8. Oktober 2021.Massnahmen aufgrund CoronavirusTrotz der ausserordentlichen Lage im Zusammenhang mit dem Coronavirus und unter Einhaltung der Hygienemassnahmen des Bundesamtes für Gesundheit bleibt unser Schalter bis auf Weiteres geöffnet. Im Regierungsgebäude herrscht eine Maskentragpflicht..

Suche nach Stichworten:

Wahlvorschläge Ergänzungswahl Verwaltungsgerichts



Newsticker


Bio Aktuell

«Organic Farm Knowledge» bei FAO-Wettbewerb ausgezeichnet


Kantonspolizei Aargau

Möriken-Wildegg: Vandalen unterwegs (Zeugenaufruf)


Stadtpolizei Zürich

Mann nach Kollision mit Tram verletzt – Zeugenaufruf


Stadt Thun

Stadt Thun baut Verkehrsmessstellennetz auf



Frontalkollision zwischen zwei Personenwagen fordert mehrere Verletzte