Logo newsbot.ch

Regional

Zweitimpfungen werden im Impfzentrum durchgeführt

2021-09-17 17:05:34
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Fürstentum Liechtenstein

Angesichts der hohen Nachfrage nach Impfungen bleibt das Impfzentrum in Vaduz bis zum 20. Oktober geöffnet, wie das Fürstentum Liechtenstein meldet.

Ursprünglich beschlossen und kommuniziert war eine Schliessung am 24. September. Durch die Verlängerung können die Zweitimpfungen der Impftermine ohne Voranmeldung von dieser und kommender Woche im Impfzentrum durchgeführt werden.

Personen, die sich am 13. September zum ersten Mal impfen haben lassen, werden für die Vereinbarung eines Impftermins kontaktiert.Die Zweitimpfungen werden am Montag, 18., Dienstag, 19. und Mittwoch, 20. Oktober erfolgen. Nach der Schliessung des Impfzentrums werden Impfungen an zentralen Standorten in diversen Gemeinden des Landes sowie in Unternehmen durch mobile Teams angeboten.

Detaillierte Informationen dazu werden zu gegebener Zeit veröffentlicht.Am Freitag, 17. September und am Montag, 20. September jeweils zwischen 17 und 19 Uhr können sich Einwohnerinnen und Einwohner ab 12 Jahren im Impfzentrum in Vaduz ohne Voranmeldung impfen lassen. Impfwillige werden gebeten, einen amtlichen Ausweis und den Impfausweis mitzubringen.

Aufgrund der Anmeldung vor Ort könne es zu Wartezeiten kommen.In Zusammenhang mit der Zertifikatspflicht für die Gastronomie seien Fragen zu Veranstaltungen mit Konsumation in anderen Lokalitäten aufgekommen. Gemäss den am Mittwoch in Kraft getretenen Änderungen der Covid-19-Verordnung unterliegen Feiern und andere Veranstaltungen mit Verpflegung oder Bewirtung in Vereinslokalen und ähnlichen Innenräumen genauso der Zertifikatspflicht wie die Konsumation in Restaurants.

Die zuständigen Ämter werden die Umsetzung der Covid-19-Verordnung auch in diesen Bereichen kontrollieren.Ausnahmen von der Zertifikatspflicht gelten für Veranstaltungen mit bis zu 50 Personen ohne Bewirtung im Innenbereich, religiöse Veranstaltungen sowie Bestattungen. Bei diesen Veranstaltungen gelten aber die Maskenpflicht sowie die Schutzkonzeptbestimmungen betreffend Hygiene und Abstand.

In Aussenbereichen darf Bewirtung ohne Zertifikatspflicht stattfinden, vorausgesetzt, der Abstand beziehungsweise wirksame Abschrankungen zwischen den Gästegruppen seien sichergestellt. Veranstaltungen im Freien unterliegen der Zertifikatspflicht nur, wenn sie mit mehr als 1`000 Personen durchgeführt werden.

Es gilt aber, die Hygiene- und die erforderlichen Abstandsregeln einzuhalten.Vaduz (ots) - Das Amt für Umwelt habe einen neuen Bericht über die Bilanzierung von Ökosystemen veröffentlicht. Er zeigt auf, welche grosse Bedeutung intakte Ökosysteme wie Wälder, Flüsse, Grasland oder Feuchtgebiete für die lokale Bevölkerung haben.

Natürliche Flächen erbringen eine Vielzahl an Leistungen, von denen die Menschen direkt oder indirekt ...Vaduz (ots) - Bildungsministerin Dominique Hasler verabschiedete am Donnerstag, 16. September 2021 im Regierungsgebäude die liechtensteinische Delegation für die Europameisterschaften der Berufe (EuroSkills), die vom 22. bis 26. September 2021 in Graz stattfinden. Vom 22. bis 26. September 2021 finden in Graz die Europameisterschaften der Berufe oder EuroSkills ...Vaduz (ots) - Am Donnerstag, 16. September 2021 waren die drei College Mitglieder der EFTA-Überwachungsbehörde (ESA) Bente Angell-Hansen (Präsidentin und norwegisches College-Mitglied), Frank J.

Büchel (liechtensteinisches College-Mitglied) und Högni Kristjánsson (isländisches College-Mitglied) aus Anlass des bevorstehenden Endes der Mandatsperiode des ESA-College auf Besuch in Liechtenstein. Die ....

Suche nach Stichworten:

Vaduz Zweitimpfungen Impfzentrum durchgeführt



Newsticker


Fürstentum Liechtenstein

Chefs von Kaspersky und Microsoft Schweiz beleuchten Chancen und Risiken der Digitalisierung


Kantonspolizei Bern

Bern: Hohes Verkehrsaufkommen wegen mehreren Veranstaltungen


Kantonspolizei Bern

Zubringer A6 Steffisburg/Zeugenaufruf: Töfffahrer bei Sturz leicht verletzt


Generalsekretariat UVEK

Initiative Vorbild Energie und Klima


Kanton Zug

Das neue TUGIUM ist erschienen