Logo newsbot.ch

Regional

Inbetriebnahme EMV-Anlage

  • Inbetriebnahme EMV-Anlage
    Inbetriebnahme EMV-Anlage (Bild: Stadt St. Gallen)
  • Inbetriebnahme EMV-Anlage
    Inbetriebnahme EMV-Anlage (Bild: Stadt St. Gallen)
  • Inbetriebnahme EMV-Anlage
    Inbetriebnahme EMV-Anlage (Bild: Stadt St. Gallen)
2021-08-25 11:05:30
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Stadt St. Gallen

Gemeinsam… von der Steinach zum Bodensee, wie die Stadt St. Gallen meldet.

Mit diesem Leitsatz haben Entsorgung St.Gallen und der Abwasserverband Morgental eine zusätzliche Reinigungsstufe für die Abwasserreinigungsanlagen (ARA) St.Gallen-Hofen und Steinach-Morgental erstellt. Nach dem Spatenstich im Jahr 2018 konnte die neue Anlage planmässig in Betrieb gesetzt werden.Medikamentenrückstände, Chemikalien in Textilien, Waschmittel, Kosmetika und Farben, viele dieser Stoffe findet man bei Proben in unseren Gewässern wieder.

Zwar meist in sehr geringen Spuren (Millionstel- bis Milliardstelgramm pro Liter) aber dennoch nachweislich messbar und für die Natur mit teils noch unbekannten, belastenden Auswirkungen. Aufgrund der tiefen Konzentrationen werden die Spurenstoffe deshalb als Mikroverunreinigungen bezeichnet.

Diese entfalten ihre möglichen toxischen Effekte auf Gewässerorganismen meist langfristig, quasi schleichend, so dass es anspruchsvoll ist, den Zusammenhang zwischen Ursache und Wirkung detailliert aufzuzeigen.Rückstände von organischen Chemikalien werden in den zentralen Abwasserreinigungsanlagen nicht oder nur teilweise entfernt und gelangen mit dem gereinigten Abwasser in die Gewässer, wo sie sich nachteilig auf Wasserlebewesen und Trinkwasserressourcen auswirken. Um die Belastung durch solche Mikroverunreinigungen aus dem Abwasser zu reduzieren, müssen ausgewählte Kläranlagen bis ins Jahr 2036 mit einer vierten Reinigungsstufe nachgerüstet werden.

Sowohl die ARA St.Gallen-Hofen als auch die ARA Steinach-Morgental mussten gemäss der im Jahr 2014 revidierten neuen Gewässerschutzgesetzgebung eine dementsprechende, zusätzliche Reinigungsstufe bauen. Aufgrund der bereits gebauten Druckleitung wurde eine gemeinsame Anlage erstellt.

Diese könne kostengünstiger und effizienter betrieben werden als zwei separate Eliminationsstufen.Schweizweit einzigartig sei die Kombination der beiden Abwasserreinigungsanlagen St.Gallen-Hofen und Steinach-Morgental zur Elimination der Mikroverunreinigungen. Nachdem 2014 die Ableitung Hofen-Morgental nach Steinach eingeweiht wurde und die neue Seeleitung in Betrieb ging sei es erstmals möglich, die Elimination von Mikroverunreinigungen in nur einer Verfahrensstufe für zwei ARA auszuführen..

Suche nach Stichworten:

Steinach Inbetriebnahme EMV-Anlage



Newsticker


Kantonspolizei Bern

Bern/Zeugenaufruf: Frau verletzt, mehrere Autos massiv beschädigt


Kantonspolizei Graubünden

Castrisch: Haus wegen Kellerbrand evakuiert


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Schwerer Selbstunfall mit Personenwagen – Eine Person verletzt


Kantonspolizei Graubünden

Mutteins: Kollision während Überholmanöver


Kantonspolizei Thurgau

Nach Auffahrkollision: Zeugen gesucht