Logo newsbot.ch

Blaulicht

Vierwaldstättersee: Verbot der privaten Schifffahrt aufgehoben

2021-07-20 09:00:12
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Schwyz

Als Folge der Hochwasserlage des Vierwaldstättersees und der für diesen geltenden (höchsten) Gefahrenstufe 5 hat der Kanton Schwyz in Koordination mit den anderen Anrainerkantonen am 16. Juli 2021 entschieden, auf dem Schwyzer Teil des Vierwaldstättersees ab Samstag, 17. Juli 2021, 00.00 Uhr, und mit Wirkung bis auf Widerruf die Schifffahrt für alle Boote inklusive Stand-Up-Paddles und dergleichen zu verbieten, wie die Kantonspolizei Schwyz mitteilt.

Damit sollte primär verhindert werden, dass durch Wellenschlag der Schiffe das Wasser weitere Uferpartien überschwemmt und dadurch zusätzliche Schäden an Liegenschaften und Einrichtungen verursacht.Nachdem sich der Wasserstand des Vierwaldstättersees bereits am Wochenende zunächst stabilisiert hatte, er inzwischen wieder deutlich zurückgegangen sei und die Wetterprognosen für die nächsten Tage günstig sind, bedarf es des Verbots der privaten Schifffahrt nicht mehr. Dieses werde in Absprache mit den weiteren Anrainerkantonen somit mit Wirkung ab Dienstag, 20. Juli 2021, 00.00 Uhr, wieder aufgehoben..

Suche nach Stichworten:

Schwyz Vierwaldstättersee: Verbot Schifffahrt



Newsticker


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Zwei Lastwagen komplett ausgebrannt – Die Polizei sucht Zeugen


Gemeinde Frauenkappelen

Betreuungsperson Tagesschule


Fürstentum Liechtenstein

Bundesminister Volker Wissing zu Besuch in Liechtenstein


Fürstentum Liechtenstein

Live-Diskussionsrunde zur 2G-Abstimmung


Kanton Thurgau

Aufhebung des Feuerverbots für Gas- und Elektrogrills