Logo newsbot.ch

Blaulicht

Aufruf an private Bootsbesitzer: Ausfahrten auf den Seen unterlassen

2021-07-16 12:00:14
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Schwyz

Aufgrund der hohen Pegelstände der Seen bitten die Zentralschweizer Polizeikorps private Bootsführer, auf Ausfahrten zu verzichten, wie die Kantonspolizei Schwyz berichtet.

Wellenschläge können die Situationen an ufernahen Einrichtungen und Liegenschaften zusätzlich verschärfen.Bekanntlich seien durch die starken Regenfälle Seen und Fliessgewässer in den Zentralschweizer Kantonen stark angestiegen. Für viele Gewässer gilt die Gefahrenstufe 5 (sehr grosse Gefahr) und vielerorts sei das Wasser bereits über die Ufer getreten.

Auf den Seen haben die meisten Schifffahrtsgesellschaften den Betrieb eingestellt. Durch Wellen könne das Wasser weitere Uferpartien überschwemmen, was zu zusätzlichen Schäden  an Liegenschaften und Einrichtungen führt.

Weiter können schwimmende Bootsstege durch zusätzliche Wellen beschädigt werden. Aus diesen Gründen bitten die Zentralschweizer Polizeikorps private Bootsführer, auch mit Blick auf das kommende Wochenende, generell auf Fahrten zu verzichten.

Bei wirklich erforderlichen Fahrten sei darauf zu achten, den Wellenschlag so minim wie möglich zu halten..

Suche nach Stichworten:

Schwyz Aufruf Bootsbesitzer: Ausfahrten Seen unterlassen



Newsticker


Kantonspolizei Basel-Landschaft

Zwei Lastwagen komplett ausgebrannt – Die Polizei sucht Zeugen


Gemeinde Frauenkappelen

Betreuungsperson Tagesschule


Fürstentum Liechtenstein

Bundesminister Volker Wissing zu Besuch in Liechtenstein


Fürstentum Liechtenstein

Live-Diskussionsrunde zur 2G-Abstimmung


Kanton Thurgau

Aufhebung des Feuerverbots für Gas- und Elektrogrills