Logo newsbot.ch

Regional

Kurzinformation aus dem Regierungsrat

2021-06-11 11:05:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kanton Bern

Der Regierungsrat des Kantons Bern hat eine Strategie zur Förderung von Homeoffice verabschiedet, wie der Kanton Bern mitteilt.

Sie legt die Eckwerte für das Arbeiten im Homeoffice nach der Corona-Pandemie fest. Bereits 2015 habe sich der Regierungsrat zum flexiblen und ortsunabhängigen Arbeiten bekannt.

Er spricht sich nun auch für die Zeit nach der Pandemie klar für Homeoffice als Arbeitsform aus und habe die Rahmenbedingungen präzisiert. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen ihre Arbeit innerhalb dieser flexibel gestalten können.

Die Möglichkeit der Arbeit im Homeoffice werde nach einheitlichen Kriterien unter Berücksichtigung von Funktion, Aufgaben und Beschäftigungsgrad festgelegt. Der maximale Anteil von Homeoffice beträgt 50 Prozent des Arbeitspensums.

Die Umsetzung der Strategie werde auch mit Hilfsmitteln und Schulungsangeboten für Führungskräfte und Mitarbeitende begleitet..

Suche nach Stichworten:

Bern Kurzinformation Regierungsrat



Newsticker


Kantonspolizei Zürich

Uster: Friedliche Corona-Kundgebung


Kantonspolizei Schwyz

Stoos: Tödlicher Arbeitsunfall mit Landwirtschaftsfahrzeug


Kantonspolizei St. Gallen

Altstätten: Einbruch in Sattelschlepper – Zeugenaufruf


Kantonspolizei Solothurn

Kleinlützel: Selbstunfall eines Motorradlenkers, nach vorgängiger gegenseitiger Provokation (Zeugenaufruf)


Stadt St. Gallen

Kinder- und Jugendliteraturfestival