Logo newsbot.ch

Blaulicht

Rebstein: Nach Selbstunfall weggefahren - Zeugenaufruf

Rebstein: Nach Selbstunfall weggefahren - Zeugenaufruf
Rebstein: Nach Selbstunfall weggefahren - Zeugenaufruf (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)

2020-10-06 12:00:22
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Sonntagmorgen (04.10.2020), in der Zeit zwischen 01:00 Uhr und 01:30 Uhr, ist es auf der Rietstrasse zu einem Selbstunfall mit einem Auto gekommen, wie die Kantonspolizei St. Gallen mitteilt.

Der oder die unbekannte Autofahrer/in setzte die Fahrt fort, ohne den Unfall zu melden. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen.

Eine unbekannte Person fuhr mit einem Audi A3, älteres Modell, von Rebstein in Richtung Kriessern. Dabei kam das Auto von der Fahrbahn ab, prallte zuerst mit der linken Fahrzeugseite gegen eine Metallstange und einen Strassenpfahl, überquerte dann die Fahrbahn und kam rechts von der Strasse ab.

Dort prallte es gegen einen Markierungspfahl, rutschte danach über das Wiesland und drückte einen Hydranten um. Der/die Unbekannte entfernte sich von der Unfallstelle, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern.

Der Sachschaden beträgt rund 6`000 Franken. Die Kantonspolizei St.Gallen sucht Zeugen..

Suche nach Stichworten:

Rebstein Rebstein: weggefahren Zeugenaufruf



Newsticker


Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Alpstein: Wanderer verunfallt tödlich


Fürstentum Liechtenstein

Aussenminister Kuleba besucht Regierungsrätin Hasler


Kantonspolizei Bern

A1/Rüdtligen-Alchenflüh: Auffahrunfall - drei verletzte Personen


Kantonspolizei St. Gallen

Wil: Nach Schlägen verletzt – Zeugenaufruf


Stadtpolizei Zürich

Vier Festnahmen nach Auseinandersetzung mit Verletzten