Logo newsbot.ch

Vermischtes

Bundesrat erwägt Änderung der Begünstigten-Reihenfolge bei Vorsorgevermögen - Konkrete Vorschläge zur Flexibilität in Sicht

Der Bundesrat prüft eine Änderung der Begünstigten-Reihenfolge im Todesfall für Vorsorgevermögen. Derzeitige Regelung benachteiligt Kinder, Bundesrat spricht sich für mehr Flexibilität aus.

2024-06-07 12:10:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Bundesamt für Sozialversicherungen

Bundesrat prüft Änderung der Reihenfolge der Begünstigten von Vorsorgevermögen im Todesfall.

Derzeitige Regelung benachteiligt Kinder

Aktuell werden Ehegattin bzw. Ehegatte bevorzugt und erhalten das gesamte Vorsorgekapital, wenn kein testamentarischer Wille besteht.

Vorsorgekapital wird nach festgelegter Kaskadenordnung verteilt, die nicht geändert werden kann.

Mehr Flexibilität für die Vorsorgenehmenden

Bundesrat spricht sich für Variante aus, bei der Vorsorgenehmende die Begünstigten vom zweiten in den ersten Rang verschieben können.

Flexibilisierungsoptionen werden geprüft, um Patchworkfamilien besser zu berücksichtigen.

Säule 3a ermöglicht Erwerbstätigen, einen bestimmten Betrag für die Altersvorsorge anzusparen.

(Quelle:Bundesamt für Sozialversicherungen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

erwägt Begünstigten-Reihenfolge Vorsorgevermögen Vorschläge Flexibilität Sicht