Logo newsbot.ch

Blaulicht

Polizeiposten Teufen vorübergehend geschlossen wegen Einsätzen in der Innerschweiz

Polizeiposten Teufen vorübergehend geschlossen: Regionale Grundversorgung gesichert Während Anlässen wie der Ukraine-Konferenz im Juni bleibt der Regionalpolizeiposten Teufen für anderthalb Wochen geschlossen, um Sicherheit und Einsatzfähigkeit im Appenzeller Mittelland zu gewährleisten.

  • Regionalpolizeiposten Teufen vorübergehend geschlossen
    Regionalpolizeiposten Teufen vorübergehend geschlossen (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
  • Regionalpolizeiposten Teufen vorübergehend geschlossen
    Regionalpolizeiposten Teufen vorübergehend geschlossen (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
  • Regionalpolizeiposten Teufen vorübergehend geschlossen
    Regionalpolizeiposten Teufen vorübergehend geschlossen (Bild: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden)
2024-06-06 09:00:10
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Vom 12. bis 21. Juni 2024 ist der Polizeiposten Teufen vorübergehend geschlossen. Für Anliegen der Bevölkerung im Appenzeller Mittelland stehen über diese Dauer die Mitarbeitenden der Polizeiposten in Heiden und Herisau zur Verfügung. Für Notfälle ist die Kantonspolizei rund um die Uhr über die Notrufnummer 117 erreichbar.

Im Juni finden in der Innerschweiz die Ukraine-Konferenz und noch weitere Anlässe statt, für welche Mitarbeitende der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden im Einsatz stehen werden. Um die Grundversorgung im ganzen Kanton optimal sicherstellen zu können, wird über eineinhalb Wochen der Regionalpolizeiposten Teufen geschlossen bleiben. Für die polizeilichen Anliegen im Appenzeller Mittelland stehen über diese Zeit die Mitarbeitenden der Polizeiposten in Heiden und Herisau bereit. Die Patrouillentätigkeit und die polizeiliche Grundversorgung sind durch die kurzzeitige Schliessung weiterhin sichergestellt.

Einsatz in der Innerschweiz

Im Juni stehen verschiedene Anlässe in der Innerschweiz an, darunter die Ukraine-Konferenz. Mitarbeitende der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden werden auch dort im Einsatz sein. Um die Sicherheit zu gewährleisten, ist eine optimale Grundversorgung im ganzen Kanton notwendig. Daher bleibt der Regionalpolizeiposten Teufen für anderthalb Wochen geschlossen, mit Unterstützung aus Heiden und Herisau.

(Quelle:Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Heiden Polizeiposten Teufen vorübergehend Einsätzen Innerschweiz