Logo newsbot.ch

Wissenschaft

Ärzte an Aargauer Spitälern erhalten Forschungszeit im neuen Verein für medizinische Innovation in Kooperation mit ETH Zürich, Empa und PSI

Ärzte an Aargauer Spitälern können über neuen Verein Forschungszeit beantragen - Kooperation mit ETH Zürich und Empa. Möglichkeit zur berufsbegleitenden Forschung für 6 bis 24 Monate.

2024-06-05 09:25:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Paul Scherrer Institut

Ärzte an Aargauer Spitälern erhalten die Möglichkeit, über den Verein für medizinische Forschung und Innovation im Kanton Aargau Forschungszeit zu beantragen. In Kooperation mit Teams von ETH Zürich, Empa und Paul Scherrer Institut können sie 6 bis 24 Monate berufsbegleitend forschen.

Drei Spitäler und drei Institutionen des ETH-Bereichs gründen Verein

Am 3. Juni 2024 haben die Kantonsspital Aarau AG, Kantonsspital Baden AG, Hirslanden Klinik Aarau AG, ETH Zürich, Empa und Paul Scherrer Institut PSI den Verein gemeinsam gegründet. Ärzte an Aargauer Spitälern können über diesen Verein Forschungszeit beantragen und an gemeinsamen Projekten teilnehmen.

Der Verein finanziert die Forschungszeit, die von den Spitälern ermöglicht wird. Für die ersten fünf Jahre erhält der Verein eine Anschubfinanzierung von 1 Million CHF, die je zur Hälfte von den Institutionen, Spitälern und dem Kanton Aargau getragen wird.

Stärken des ETH-Bereichs und Ziel des Vereins

Der Direktor des Paul Scherrer Instituts betont die Wichtigkeit der Zusammenarbeit zwischen Praxis und Forschung im medizinischen Bereich. Neue Technologien sollen schneller in die klinische Praxis überführt werden. Der Verein trägt dazu bei, die translationale Medizin zu fördern.

Der neugegründete Verein wird die medizinische Forschung in der Region bereichern und beschleunigen. Ein Evaluationskomitee wird die eingereichten Projekte beurteilen. Die Finanzierung der Forschungsvorhaben muss von den Antragstellern nachgewiesen werden.

Ziel des ETH-Bereichs und Investitionen des Kantons Aargau

Der Verein trägt dazu bei, die Forschung des ETH-Bereichs im Themenfeld Mensch und Gesundheit voranzutreiben. Die beteiligten Spitäler erhöhen ihre Attraktivität als Arbeitgeber und erhalten besseren Zugang zu medizinischer Innovation. Der Kanton Aargau investiert in seine Innovationskraft und positioniert sich als innovativer Kanton in der Schweiz.

(Quelle:Paul Scherrer Institut Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Aarau Ärzte Aargauer Spitälern Forschungszeit Verein medizinische Innovation Kooperation ETH Zürich, Empa PSI