Logo newsbot.ch

Wissenschaft

Europawahl und Desinformation: Experten warnen vor Einfluss von Fake News

Experten sind gespalten über den potenziellen Einfluss von Desinformation auf die bevorstehende Europawahl in Deutschland und Österreich. Eine Reihe von Statement-Sammlungen soll den aktuellen Forschungsstand zu diesem Thema beleuchten und mögliche Gegenmaßnahmen diskutieren.

2024-06-04 15:25:06
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Science Media Center Deutschland

Am 09. Juni findet in Deutschland und Österreich die Europawahl statt. Wie bei allen größeren Wahlen der vergangenen Jahre stellt sich auch bei dieser die Frage, welchen Einfluss Desinformation auf das Ergebnis haben kann. Insbesondere bei der US-Wahl 2016 wird rückblickend häufig vermutet, dass Desinformation einen entscheidenden Einfluss auf das Wahlergebnis gehabt haben könnte. Doch in der Praxis ist es meist schwierig, nachzuweisen, welchen Einfluss Desinformation genau hat. Das liegt an der schlechten Verfügbarkeit von Daten der großen Online-Plattformen, aber auch an der Schwierigkeit, methodisch aussagekräftige Studien zu gestalten. Hinzu kommt, dass viele Faktoren Einfluss auf die Wahlentscheidung haben – oft ist es fast unmöglich zu bestimmen, welcher Faktor wie relevant ist.

Experteneinschätzungen zur Europawahl

Grundsätzlich wird Desinformation in der Forschung derzeit ein eher geringer Einfluss auf den konkreten Ausgang von Wahlen zugeschrieben. Dennoch wollten wir mit Expertinnen und Experten besprechen, was bei der anstehenden Europawahl zu erwarten ist und welche Auswirkungen Desinformation haben könnte. Vor der Wahl haben wir außerdem insgesamt drei weitere Statement-Sammlungen versendet, die den aktuellen Stand der Forschung zu Desinformation abbilden sollen. Konkret geht es um die Verbreitung von Desinformation [I], die Wirkung von Desinformation [II] und mögliche Gegenmaßnahmen [III].

Statement-Sammlungen und Expertenaussagen

Prof. Dr. Andreas Jungherr: „Keine Interessenkonflikte.“ Dr. Philipp Müller: „Keine Interessenkonflikte.“ Dr. Josephine Schmitt: „Ich habe keine Interessenkonflikte.“ Science Media Center (2023): Desinformation: Welche Rolle können Sprachmodelle und KI spielen? Science Response. Stand: 25.04.2023. [I] Science Media Center (2024): Die Verbreitung von Desinformation. Science Response. Stand: 14.05.2024. [II] Science Media Center (2024): Die Wirkung von Desinformation. Science Response. Stand: 16.05.2024.

(Quelle:Science Media Center Deutschland Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Wahlen Europawahl Desinformation: Experten Einfluss Fake