Logo newsbot.ch

Blaulicht

Autounfall auf der A1: Fahrer landet auf Leitplanke - Verletzter ins Spital gebracht

Ein 46-jähriger Mann verunfallte am Sonntag (02.06.2024) auf der A1 zwischen Rheineck und St.Gallen, wobei er leicht verletzt wurde und ins Spital gebracht werden musste. Das Auto erlitt Totalschaden, als der Fahrer die Fahrbahn verließ und auf die Leitplanke prallte.

  • Goldach: Selbstunfall auf Autobahn
    Goldach: Selbstunfall auf Autobahn (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Goldach: Selbstunfall auf Autobahn
    Goldach: Selbstunfall auf Autobahn (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-06-02 17:00:18
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Sonntag (02.06.2024), kurz vor 05:45 Uhr, verunfallte ein 46-jähriger Mann auf der Autobahn A1 zwischen Rheineck und St.Gallen. Der Mann wurde leicht verletzt und ins Spital gebracht. Das Auto erlitt Totalschaden.

Fahrer verlässt Fahrbahn und landet auf Leitplanke

Der 46-jährige Mann fuhr auf der Autobahn A1 von Rheineck Richtung St.Gallen. In einer Linkskurve beim Rastplatz Sulzberg kam er aus unbekannten Gründen von der Fahrbahn ab und landete auf der Wiesland. Das Auto prallte gegen die Leitplanke und kam nach über 90 Metern auf der linken Fahrzeugseite zum Stillstand. Der Fahrer konnte das Auto selbständig verlassen und wurde leicht verletzt in ein Spital gebracht.

Es entstand ein Sachschaden von rund 70'000 Franken am Auto und der Strassenanlage. Die genauen Gründe für den Unfall werden noch ermittelt.

Rettungsdienst bringt Verletzten ins Spital

Der Rettungsdienst war schnell vor Ort und brachte den verletzten Autofahrer ins Spital. Glücklicherweise befanden sich zum Zeitpunkt des Unfalls keine weiteren Personen im Auto. Die Autobahn musste für die Bergungsarbeiten kurzzeitig gesperrt werden.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Rheineck Autounfall A1: Fahrer landet Leitplanke Verletzter Spital