Logo newsbot.ch

Blaulicht

Selbstunfall in Solothurn: Autolenker verletzt nach Unfall auf Gibelinstrasse

Selbstunfall in Solothurn: Am Samstagvormittag verletzte sich ein 54-jähriger Autofahrer bei einem Unfall auf der Gibelinstrasse. Der Wagen durchbrach einen Zaun, überquerte die Strasse und prallte schließlich gegen eine Mauer.

2024-06-02 15:00:14
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Solothurn

Am Samstagvormittag ereignete sich auf der Gibelinstrasse in Solothurn ein Selbstunfall mit einem Auto. Der 54-jährige Autolenker wurde dabei verletzt.

Selbstunfall in Solothurn

Der Unfall ereignete sich am Samstag, 1. Juni 2024, gegen 11.00 Uhr, als der Automobilist in Richtung Kreisel Bielstrasse unterwegs war. In der Einmündung Allmendstrasse verlor er die Kontrolle über das Auto, das daraufhin von der Strasse abkam und einen Maschendrahtzaun durchbrach.

Das Fahrzeug überquerte die Gibelinstrasse und prallte schliesslich in die linke Bahnüberführungsmauer. Obwohl der Fahrzeuglenker verletzt wurde, gelang es ihm, das Auto eigenständig zu verlassen, bevor er ins Spital gebracht wurde. Es stellte sich heraus, dass er keinen gültigen Führerausweis besass.

Abschleppung des total beschädigten Autos

Das stark beschädigte Auto musste von einem Abschleppunternehmen abtransportiert werden, in enger Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei Solothurn. Der Einsatz verlief reibungslos und professionell.

(Quelle:Kantonspolizei Solothurn Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Solothurn Solothurn: Unfall Gibelinstrasse