Logo newsbot.ch

Blaulicht

Mann in Thusis von Lieferwagen angefahren: Rettungseinsatz und Polizei ermitteln

Ein Mann wurde in Thusis von einem Lieferwagen angefahren und erleidet leichte Kopfverletzungen. Die Kantonspolizei Graubünden untersucht die genauen Umstände des Unfalls, bei dem der 57-jährige Lieferwagenfahrer den 24-jährigen Fußgänger übersah.

  • Thusis: Fussgänger von Lieferwagen angefahren
    Thusis: Fussgänger von Lieferwagen angefahren (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Thusis: Fussgänger von Lieferwagen angefahren
    Thusis: Fussgänger von Lieferwagen angefahren (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Thusis: Fussgänger von Lieferwagen angefahren
    Thusis: Fussgänger von Lieferwagen angefahren (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
2024-06-01 12:00:15
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Am Freitagvormittag wurde ein Mann in Thusis von einem Lieferwagen angefahren und erlitt leichte Kopfverletzungen. Der 57-Jährige Lieferwagenlenker übersah den 24-jährigen Fußgänger hinter seinem Fahrzeug und fuhr ihn aus ungeklärten Gründen an.

Rettungseinsatz angesehen

Die Ambulanzcrew der Rettung Mittelbünden versorgte den Verletzten vor Ort medizinisch, bevor er mit der Rega ins Kantonsspital Graubünden nach Chur geflogen wurde. Die genauen Umstände des Unfalls werden derzeit von der Kantonspolizei Graubünden untersucht.

Es ist bekannt, dass der Lieferwagenlenker nach einer Auslieferung von Postsendungen auf der Compognastrasse in einen Einfahrtsbereich zu den dortigen Parkplätzen fahren wollte. Dabei kam es zur Kollision mit dem Fußgänger, der Kopfverletzungen erlitt.

Polizei ermittelt

Die Polizei in Graubünden untersucht die Ursachen, die zu dem Unfall geführt haben. Es wurde keine Information darüber bekannt gegeben, ob der Lieferwagenlenker unter Alkohol- oder Drogeneinfluss stand, was zu dem Vorfall geführt haben könnte.

Es ist wichtig, dass Verkehrsteilnehmer immer aufmerksam sind und Fußgänger und andere Verkehrsteilnehmer im Blick behalten, um solche Unfälle zu vermeiden. Die Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer sollte oberste Priorität haben, um derartige Vorfälle zu verhindern.

(Quelle:Kantonspolizei Graubünden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Thusis Thusis Lieferwagen angefahren: Rettungseinsatz ermitteln