Logo newsbot.ch

Sport

Erster Kaderschnitt der Schweizer Nationalmannschaft: Verletzungen als Grund für Ausscheiden von fünf Spielern

Nach einem internen Testspiel und vier Trainingstagen hat Männer-Nationaltrainer Murat Yakin den ersten Kaderschnitt vorgenommen, wobei die Spieler Becir Omeragic, Ulisses Garcia und Aurèle Amenda sowie Bryan Okoh und Joël Monteiro das Nati-Camp verlassen. Verletzungen waren der Grund für ihr Ausscheiden, obwohl sie gute Leistungen zeigten, betonte Yakin.

Männer-Nationalteam: Erste Kaderreduktion - fünf Spieler verlassen das Pre-Camp
Männer-Nationalteam: Erste Kaderreduktion - fünf Spieler verlassen das Pre-Camp (Bild: Schweizerischer Fussballverband)

2024-05-30 16:32:03
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Schweizerischer Fussballverband

Nach vier Trainingstagen und einem internen Testspiel gegen die U19-U21-Auswahl des FC St. Gallen 1879 hat Männer-Nationaltrainer Murat Yakin den ersten Kaderschnitt vorgenommen. Die Spieler Becir Omeragic, Ulisses Garcia und Aurèle Amenda sowie Bryan Okoh und Joël Monteiro verlassen das Nati-Camp.

Verletzungen als Grund für Ausscheiden

Die Spieler Ulisses, Bécir und Aurèle waren von Anfang an durch Verletzungen beeinträchtigt. Auch Joël kehrte erst von einer Verletzung zurück. Trotz guter Leistungen im Training werden sie aufgrund der aktuellen Situation und strategischer Überlegungen für die EM nicht berücksichtigt, so Yakin.

Yakin erklärt: «Es war von Anfang an klar, dass wir nach diesen ersten Trainingstagen das Kader reduzieren werden. Ulisses, Bécir und Aurèle wurden leider schon von Beginn an durch Verletzungen ausgebremst. Auch Joël kam erst aus einer Verletzung. Er und Bryan haben in den Trainings gute Leistungen gezeigt und werden für uns in Zukunft auf jeden Fall interessante Spieler sein. Aufgrund der aktuellen Konstellation und strategischer Überlegungen im Hinblick auf die EM erhalten andere Spieler den Vorzug».

Zukünftige Chancen für Joël und Bryan

Spieler wie Joël und Bryan haben trotz des Ausscheidens die Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln und in Zukunft eine wichtige Rolle im Team zu spielen. Yakin betont, dass sie interessante Spieler mit großem Potenzial sind und weiterhin im Blickfeld des Trainerteams stehen.

Die Entscheidungen für den Kaderschnitt wurden nach intensiver Beobachtung und Bewertung der Spieler getroffen. Yakin und sein Team haben klare Vorstellungen, welche Spieler sie für die anstehende EM brauchen und haben dementsprechend gehandelt, um das bestmögliche Team aufzustellen.

(Quelle:Schweizerischer Fussballverband Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Kaderschnitt Nationalmannschaft: Verletzungen Ausscheiden fünf Spielern