Logo newsbot.ch

Ausland

UN-Generalsekretär warnt vor humanitärer Katastrophe in Rafah im Gazastreifen

UN-Generalsekretär António Guterres warnt vor einem umfassenden Einmarsch der israelischen Armee in Rafah im Gazastreifen, während eine humanitäre Katastrophe droht. Mehr als eine Million Palästinenser, darunter viele Kinder, suchen Schutz, während Krankenhäuser dringend Treibstoff benötigen, um ihre Dienste aufrechtzuerhalten.

Gaza: Guterres warnt vor „Katastrophe epischen Ausmaßes“
Gaza: Guterres warnt vor „Katastrophe epischen Ausmaßes“ (Bild: UNO)

2024-05-23 11:30:02
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: UNO

Der UN-Generalsekretär António Guterres warnte vor einem umfangreichen Einmarsch der israelischen Armee im Osten von Rafah im Gazastreifen. Er betonte, dass die Situation in Rafah sehr kritisch sei und ein massiver Bodenangriff zu einer humanitären Katastrophe führen würde.

Humanitäre Katastrophe droht in Rafah

Mehr als eine Million Palästinenser, darunter viele Kinder, suchten in Rafah Schutz. Humanitäre Helfer berichteten von verheerenden Zuständen, und Krankenhäuser könnten ihre Dienste einstellen, wenn nicht dringend Treibstoff geliefert werde.

Die israelischen Streitkräfte sind in die östlichen Außenbezirke von Rafah vorgerückt. Seitdem sind 110 000 Menschen aus der Stadt geflohen. Es besteht die Befürchtung, dass dies der Beginn einer Großoffensive auf die Stadt sein könnte.

Internationale Reaktionen und kritische Warnungen

Die USA, Israels wichtigster Verbündeter, sowie die Bundesregierung warnen eindringlich vor einem umfangreichen Einmarsch in Rafah. Auch die UN und andere internationale Organisationen sind besorgt über die Situation.

Der Gaza-Krieg wurde durch ein Massaker ausgelöst, bei dem Terroristen der islamistischen Hamas und anderer Gruppierungen mehr als 1200 Menschen in Israel töteten. Die Eskalation der Gewalt hat zu einer Ereigniskette geführt, die nun zu einer bedrohlichen Situation in Rafah geführt hat.

(Quelle:UNO Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

UN-Generalsekretär humanitärer Katastrophe Rafah Gazastreifen