Logo newsbot.ch

Blaulicht

Verkehrsunfall bei der Viamala Schlucht: Autofahrer setzt Fahrt trotz Schaden fort

Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Italienischen Straße H13, in der Nähe der Viamalaschlucht, ein Selbstunfall, bei dem der Fahrer trotz erheblichem Fahrzeugschaden seine Fahrt fortsetzte. Die Kantonspolizei Graubünden fand bei der Unfallstelle nur Fahrzeugteile, aber keine Personen oder Fahrzeuge, bevor der mutmaßliche Fahrer später in Thusis mit dem beschädigten Fahrzeug kontrolliert wurde.

  • Zillis: Fahrer flüchtet nach Selbstunfall
    Zillis: Fahrer flüchtet nach Selbstunfall (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Zillis: Fahrer flüchtet nach Selbstunfall
    Zillis: Fahrer flüchtet nach Selbstunfall (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
  • Zillis: Fahrer flüchtet nach Selbstunfall
    Zillis: Fahrer flüchtet nach Selbstunfall (Bild: Kantonspolizei Graubünden)
2024-05-19 14:00:11
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei Graubünden

Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Italienischen Straße H13, in der Nähe der Viamala Schlucht, ein Selbstunfall. Der Fahrer setzte seine Fahrt trotz erheblichem Fahrzeugschaden fort.

Verkehrsunfall bei der Viamala Schlucht

Die Kantonspolizei Graubünden erhielt kurz vor 17 Uhr einen Anruf über den Unfall in Zillis. Bei der Unfallstelle fand die Polizei nur einige Fahrzeugteile vor, jedoch keine Personen oder Fahrzeuge. Das beschädigte Fahrzeug wurde später in Thusis gefunden, wo auch der mutmaßliche Fahrer kontrolliert wurde. Es handelt sich um einen 42-jährigen Mann aus Zillis.

Der 42-jährige Autofahrer war auf der Kantonsstraße in Richtung Thusis unterwegs, als es zu einem Ausweichmanöver kam. Das Auto stieß zunächst gegen die rechte Leitplanke, geriet auf die Gegenfahrbahn und prallte dann gegen die linke Leitplanke. Trotz des erheblichen Schadens setzte der Mann seine Fahrt fort, verließ die Unfallstelle unverletzt und wurde später zu Fuß angehalten.

Blutprobe angeordnet

Der Fahrer musste eine Blutprobe abgeben, um den genauen Unfallhergang zu klären. Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei Graubünden ermitteln weiter, um den Vorfall zu untersuchen und die Verantwortlichkeiten zu klären.

(Quelle:Kantonspolizei Graubünden Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Thusis Verkehrsunfall Viamala Schlucht: Schaden