Logo newsbot.ch

Inland

Bundesrat plant Milliarden für Schienennetz und Güterverkehr - Zahlungsrahmen erhöht

Der Bundesrat plant, 16,4 Milliarden Franken für den Betrieb und die Erneuerung des Schienennetzes bereitzustellen, sowie 185 Millionen Franken für Investitionsbeiträge an private Güterverkehrsanlagen. Diese Erhöhung des Zahlungsrahmens ermöglicht eine bessere Finanzierung für wichtige Bauprojekte und stärkt die Zukunft der Bahninfrastruktur in der Schweiz.

2024-05-15 14:16:24
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Generalsekretariat UVEK

Bundesrat plant 16,4 Milliarden Franken für den Betrieb und die Erneuerung des Schienennetzes bereitzustellen, sowie 185 Millionen Franken für Investitionsbeiträge an private Güterverkehrsanlagen.

Erhöhung des Zahlungsrahmens

Der neue Zahlungsrahmen ermöglicht eine bessere Finanzierung für Bauprojekte, wie den barrierefreien Zugang für Menschen mit Beeinträchtigungen.

Ziele und Erwartungen des Bundesrats

Der Bundesrat legt Ziele für den Betrieb und die technische Entwicklung der Bahninfrastruktur fest und erwartet Sicherheit und Leistungsfähigkeit von den Bahnen.

Der aktuelle Zustand der Bahninfrastruktur wird als ausreichend bis gut beschrieben, trotz hoher Verkehrsbelastung.

Investitionsbeiträge für private Güterverkehrsanlagen

Der Bundesrat beantragt auch einen Verpflichtungskredit von 185 Millionen Franken für Investitionsbeiträge an private Güterverkehrsanlagen, um den Gütertransport auf der Schiene weiter zu fördern.

Die Finanzierung erfolgt über Mineralölsteuermittel und andere zweckgebundene Mittel, um größere Projekte zu realisieren. Der bestehende Rahmenkredit soll um ein Jahr verlängert werden.

(Quelle:Generalsekretariat UVEK Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Schienennetz Güterverkehr Zahlungsrahmen erhöht