Logo newsbot.ch

Inland

Bundesrat schreibt Vizekanzler-Nachfolge öffentlich aus

Der Bundesrat schreibt die vakante Stelle des Vizekanzlers öffentlich aus und benennt Ursula Eggenberger als interimistische Amtsinhaberin. Die Neubesetzung wird voraussichtlich im zweiten Semester 2024 erfolgen.

2024-05-15 14:15:26
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Bundesrat

Bern, 15.05.2024 - Der Bundesrat hat beschlossen, die Nachfolge des verstorbenen Vizekanzlers und Bundesratssprechers öffentlich auszuschreiben. Bis zur Neubesetzung wird Ursula Eggenberger das Amt interimistisch übernehmen.

Öffentliche Ausschreibung

Die Stelle wird zeitnah von der Bundeskanzlei ausgeschrieben. Die neue Vizekanzlerin oder der neue Vizekanzler soll voraussichtlich im zweiten Semester 2024 das Amt antreten.

Der Bundesrat hat heute Ursula Eggenberger (Jahrgang 1962) als Vizekanzlerin und Bundesratssprecherin ad interim gewählt. Sie ist eine erfahrene Kommunikationsspezialistin und leitet seit 2011 die Sektion Kommunikation der Bundeskanzlei.

Übergangsregelung

Eggenberger war die engste Mitarbeiterin des verstorbenen Bundesratssprechers Simonazzi. Sie wird das Amt interimistisch übernehmen, bis ein neuer Vizekanzler oder eine neue Vizekanzlerin ernannt wird. Dann wird sie in ihre ursprüngliche Funktion zurückkehren.

(Quelle:Bundesrat Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Vizekanzler-Nachfolge öffentlich