Logo newsbot.ch

Blaulicht

Auto verunfallt auf Rickenstrasse: Fahrer verliert Kontrolle wegen medizinischen Problems

Ein 25-jähriger Fahrer verliert die Kontrolle über sein Fahrzeug auf der Rickenstrasse nach einem medizinischen Problem. Kantonspolizei St.Gallen stuft ihn als fahrunfähig ein und ein Sachschaden von rund 10'000 Franken entsteht.

  • Neuhaus: Selbstunfall mit Auto
    Neuhaus: Selbstunfall mit Auto (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Neuhaus: Selbstunfall mit Auto
    Neuhaus: Selbstunfall mit Auto (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Neuhaus: Selbstunfall mit Auto
    Neuhaus: Selbstunfall mit Auto (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-05-15 11:00:22
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Dienstag (14.05.2024), um 23:50 Uhr, kam es auf der Rickenstrasse zu einem Selbstunfall eines Autos. Der 25-jährige Fahrer erlitt während der Fahrt ein medizinisches Problem und wurde von der Kantonspolizei St.Gallen als fahrunfähig eingestuft. Es entstand ein Sachschaden von rund 10'000 Franken.

Fahrer verliert Kontrolle über sein Fahrzeug

Der junge Mann fuhr auf der Uznacherstrasse in Richtung St. Gallenkappel, als er kurz vor der Verzweigung zur Rickenstrasse unter dem Einfluss des medizinischen Problems die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor. Das Auto geriet über Ausfahrten und eine Verkehrsinsel, bevor es zum Stillstand kam. Der Fahrer wurde als fahrunfähig eingestuft und ihm wurde der Führerausweis sofort entzogen.

Rettungsdienst im Einsatz

Neben der Kantonspolizei St.Gallen war auch der Rettungsdienst sowie die örtliche Feuerwehr mit der Ölwehr im Einsatz, da Flüssigkeiten ausliefen. Die Polizei ordnete die Entnahme einer Blut- und Urinprobe an, um den genauen Gesundheitszustand des Fahrers zu ermitteln. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10'000 Franken.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

verunfallt Rickenstrasse: Fahrer Kontrolle medizinischen Problems