Logo newsbot.ch

Blaulicht

24-jährige Motorradfahrerin bei Selbstunfall verletzt: Unbekannte Person auf E-Scooter flüchtet - Sachschaden von mehreren tausend Franken

Am Dienstagabend ereignete sich auf der Bahnhofstrasse ein Selbstunfall, bei dem eine 24-jahrige Motorradfahrerin verletzt wurde, nachdem eine Person auf einem E-Scooter die Strasse überquerte. Der Unfall führte zu Sachschaden in Höhe von mehreren tausend Franken und die Polizei bittet um Zeugenaussagen zur unbekannten Person auf dem E-Scooter.

  • Rebstein: Selbstunfall mit Motorrad
    Rebstein: Selbstunfall mit Motorrad (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Rebstein: Selbstunfall mit Motorrad
    Rebstein: Selbstunfall mit Motorrad (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
  • Rebstein: Selbstunfall mit Motorrad
    Rebstein: Selbstunfall mit Motorrad (Bild: Kantonspolizei St. Gallen)
2024-05-15 11:00:22
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Kantonspolizei St. Gallen

Am Dienstag, dem 14. Mai 2024, ereignete sich kurz vor 21:40 Uhr ein Selbstunfall auf der Bahnhofstrasse, bei dem eine 24-jahrige Motorradfahrerin verletzt wurde. Die Frau sturzte, nachdem eine unbekannte Person auf einem E-Scooter die Strasse uberquerte. Sie wurde ins Spital gebracht und es entstand Sachschaden in Hohe von mehreren tausend Franken.

Unfallhergang

Nach aktuellen Informationen fuhr die 24-jahrige Frau mit ihrem Motorrad in Richtung Staatsstrasse, wahrend eine unbekannte Person auf einem E-Scooter von der Progyplatz her kommend in Richtung Wiesenstrasse unterwegs war. Der E-Scooter uberquerte die Bahnhofstrasse vermutlich knapp vor dem Motorrad, was dazu fuhrte, dass die Frau sturzte und sich unbestimmt verletzte.

Die Person auf dem E-Scooter entfernte sich anschliessend vom Unfallort, ohne sich um die verletzte Frau oder eine Schadenregulierung zu kummern. Die Motorradfahrerin wurde vom Rettungsdienst ins Spital gebracht, wahrend der Sachschaden an den Fahrzeugen mehrere tausend Franken betragt.

Polizei-Untersuchung

Die Polizei hat die Ermittlungen zu dem Unfall aufgenommen und bittet Zeugen, die Hinweise zur unbekannten Person auf dem E-Scooter geben konnen, sich zu melden. Es wird nun untersucht, ob die Person auf dem E-Scooter eine Gefahrdung des Strassenverkehrs verursacht hat und welche Konsequenzen daraus resultieren.

(Quelle:Kantonspolizei St. Gallen Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

24-jährige Motorradfahrerin E-Scooter flüchtet