Logo newsbot.ch

Sport

Servette gegen Zürich: AWSL-Final mit altbekannter Finalpaarung in Sicht

Servette schlägt YB im Halbfinal deutlich mit 4:0 und steht damit mit anderthalb Beinen im AWSL-Final. Auch der FC Zürich setzt sich in Basel durch und könnte erneut auf Servette treffen. Wer wird am Sonntag, 26. Mai, um 15:15 Uhr in der Stockhorn Arena in Thun als AWSL-Meister gekrönt?

  • AWSL Halbfinal-Hinspiele: Servette und FCZ machen den ersten Schritt
    AWSL Halbfinal-Hinspiele: Servette und FCZ machen den ersten Schritt (Bild: Schweizerischer Fussballverband)
  • AWSL Halbfinal-Hinspiele: Servette und FCZ machen den ersten Schritt
    AWSL Halbfinal-Hinspiele: Servette und FCZ machen den ersten Schritt (Bild: Schweizerischer Fussballverband)
2024-05-15 10:32:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Schweizerischer Fussballverband

Seit der Einführung der Playoffs zur Saison 2021/22 hat die AWSL noch nie einen anderen Final gesehen als Servette - Zürich. Und auch in diesem Jahr sieht es danach aus, dass dies erneut die Finalpaarung sein könnte. In der Neuauflage des diesjährigen Cupfinals verpasst YB die Revanche. Servette setzt sich im Wankdorf Stadion deutlich mit 4:0 durch und steht mit anderthalb Beinen im Final. Das Ziel der Grenat: der erste Meistertitel seit 2021 und das Double 2024.

Meister der letzten beiden Saisons

Würde der Gegner dort erneut FC Zürich lauten? Der Meister der letzten beiden Saisons setzt sich, etwas kurios, mit 2:1 in Basel durch - beide Treffer fallen durch Eigentore der Gastgeberinnen. Dazwischen hatte Nationalspielerin Coumba Sow zum 1:1 gegen ihren Ex-Verein ausgeglichen. Alles offen im Rückspiel in Zürich, eine noch nie dagewesene Final-Affiche bleibt sehr wohl möglich.

Der AWSL-Final wird am Sonntag, 26. Mai, um 15:15 Uhr, in der Stockhorn Arena in Thun stattfinden. Alle relevanten Infos, Eintrittskarten, usw. kann man hier finden. In der Auf-/Abstiegsrunde lassen die beiden AWSL-Vertreter nichts anbrennen und machen einen weiteren Schritt in Richtung Klassenerhalt. Das Frauenteam Thun Berner Oberland kassiert zwar gegen Sion die kalte Dusche in Form eines Rückstands nach 42 Sekunden. Ein Doppelschlag kurz nach Wiederanpfiff beschert jedoch Thun den dritten Sieg im dritten Spiel. Der FC Rapperswil-Jona setzt sich im Kantonsduell auswärts mit 3:0 gegen den FC Wil durch und belegt Rang 2 der Mini-Tabelle.

Platzierungsspiele und Saisonpause

Diskussionslos geht es in den AWSL-Platzierungsspielen zu. Sowohl GC (5:0 in Aarau) wie auch St.Gallen (6:0 in Luzern) feiern auswärts Kantersiege. Am kommenden Wochenende finden die letzten Platzierungsspiele statt, bevor es in die wohlverdiente Saisonpause geht.

(Quelle:Schweizerischer Fussballverband Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Basel AWSL Playoffs 2022: Servette Final-Duell Meister Saisons Rennen