Logo newsbot.ch

Wissenschaft

Mangelnde Transparenz in der Gesundheitsforschung: Klinische Studien unter der Lupe

Das "Bündnis Transparenz in der Gesundheitsforschung" warnt vor fehlender Gesetzgebung für die Veröffentlichung klinischer Studien in allen Medizinbereichen, was zu verzerrten Evidenzen und klinischen Fehlentscheidungen führen kann. Forderungen nach mehr Transparenz und Schaffung von Rahmenbedingungen sollen eine evidenzbasierte Gesundheitsversorgung sicherstellen.

2024-05-14 11:25:08
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Science Media Center Deutschland

Das "Bundnis Transparenz in der Gesundheitsforschung" weist darauf hin, dass es bisher keine gesetzlichen Veroffentlichungspflichten fur klinische Studien in allen Medizinbereichen gibt. Dies kann zu verzerrten Evidenzen fuhren und zu klinischen Fehlentscheidungen fuhren, da das Gesamtbild beeintrachtigt wird.

Berufung auf fehlende Transparenz

Das Vertrauen der Studienteilnehmerinnen und -teilnehmer wird untergraben, da ihre Zeit, Belastungen und potenziellen Risiken fur die Teilnahme an Studien nicht angemessen gewurdigt werden. Außerdem werden Forschungsgelder fur nicht registrierte und veroffentlichte Studien verschwendet. Es mangelt an Transparenz in Non-Arzneimittel-Non-Medizinprodukte-Studien in Bereichen wie Chirurgie, Zahnheilkunde, Psychotherapie oder Physiotherapie.

Forderung nach mehr Transparenz

Das Bündnis fordert die Schaffung von Rahmenbedingungen fur vollstandige Studienregister und die Veroffentlichung von Ergebnissen auch in Deutschland. Alle Studien sollten zu Beginn zentral registriert werden, und Studienverantwortliche sollten regelmaßig zur Aktualisierung und Veroffentlichung ermutigt werden. Anreize sollen eine aktive Pflege der Registereintrage fordern und eine dauerhafte Nichtveroffentlichung sanktionieren.

Ziel: Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung

Dr. Christine Fuhrmann betont, dass sie keine Interessenkonflikte hat. Das "Bundnis Transparenz in der Gesundheitsforschung" warnt davor, dass unveroffentlichte Studienergebnisse die evidenzbasierte Gesundheitsversorgung gefahrden konnen. Das Positionspapier wurde am 14.05.2024 veroffentlicht.

(Quelle:Science Media Center Deutschland Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Mangelnde Transparenz Gesundheitsforschung: Klinische Studien Lupe