Logo newsbot.ch

Wirtschaft

RhB Strecke Chur - Arosa im Mai für Brückenbau gesperrt

Der Zugverkehr zwischen Chur und Arosa wird vom 11. bis 26. Mai 2024 aufgrund des Rückbaus und Einschubs des Castielerviadukts der Rhätischen Bahn (RhB) gesperrt. Ersatzbusse stehen bereit, während Gütertransporte alternativ über die Straße oder einen Umschlagsbahnhof der RhB abgewickelt werden müssen. Neue Brücke im Bau: Alte Konstruktion wird während der Totalsperre zurückgebaut und durch das neue Bauwerk ersetzt, welches auf bergseitigen Lehr- und Montagegerüsten montiert wird.

2024-05-13 18:20:04
newsbot by content-proivder.ch GmbH
Quelle: Rhätische Bahn

Für den Rückbau des alten und den Einschub des neuen Castielerviadukts wird die Strecke Chur – Arosa der Rhätischen Bahn (RhB) vom 11. Mai bis 26. Mai 2024 für den Zugverkehr gesperrt. Es verkehrt ein leistungsfähiger Ersatzbetrieb mit Bussen zwischen Chur und Arosa. Für die Transportkunden der Bündner Güterbahn sind Gütertransporte während der Totalsperre zwischen Chur und Arosa auf der Schiene nicht möglich. Die Bündner Güterbahn unterstützt Transportkunden bei der Organisation von alternativen Umschlagsmöglichkeiten auf der Strasse oder an einem Umschlagsbahnhof der RhB.

Neue Brücke im Bau

Im März 2023 wurde mit dem Bau der neuen Brücke begonnen. Die Bauteile wurden vor Ort auf einem bergseitigen Lehr- und Montagegerüst neben der bestehenden Brücke zusammengesetzt. Anschliessend wurde die Trogplatte betoniert. Während der zweiwöchigen Totalsperre wird die alte Konstruktion zurückgebaut, die Pfeiler mittels Sprengung abgebrochen und die Widerlagerkonstruktionen vervollständigt. Das neue Bauwerk wird anschliessend in die Gleislage der alten Brücke verschoben werden. Zum Schluss der Totalsperre folgen die Gleisbauarbeiten sowie die Montage der Fahrleitung. Während der Sprengung wird das Gelände weiträumig abgesperrt.

(Quelle:Rhätische Bahn Bearbeitet mit ChatGPT)

Suche nach Stichworten:

Chur RhB Chur Arosa Brückenbau